SchenkAir
Laendlekicker
akkubatteriecenter
CONCORDIA
van Eck Verlag

Giro: Viviane gewinnt 13. Etappe im Sprint
19.05.2018 09:31

Entscheidung am Samstag auf dem Monte Zoncolan

 

Der italienische Sprinterkönig Elia Viviani (Quick-Step Floors) erzielte am 101. Giro d'Italia seinen dritten Etappensieg. Simon Yates verteidigte Rosa.

Einen Tag vor der Königsetappe mit den steilen Anstiegen und dem Schlussanstieg zur Bergankunft auf dem Monte Zoncolan waren nochmals die Sprinter an der Reihe. Elia Viviani wies dabei Sam Bennett (Bora-hansgrohe) in die Schranken. Der Italiener gewann die 13. Etappe von Ferrara nach Nervesa della Battaglia über 180 Kilometer im Massenspurt mit drei Radlängen vo r Bennet und Danny van Poppel (LottoNL-Jumbo).

Die 13. Etappe wurde von einer fünfköpfigen Spitzengruppe geprägt, die allerdings kein Glück hatte und sechs km vor dem Ziel eingeholt wurde.  In der Gesamtwertung gab es an der Spitze keine Veränderungen. Simon Yates (Mitchelton-Scott) verteidigte Rosa.


Tageswertung
 
1. Elia Viviani (Quick-Step Floors) 3:56:25  
2. Sam Bennett (Bora-Hansgrohe)   s.t.
3. Danny van Poppel (LottoNL-Jumbo)    
4. Sacha Modolo (Education First-Drapac)    
5. Ryan Gibbons (Dimension Data)   
6. Jean-Pierre Drucker (BMC)    
7. Manuel Belletti (Androni Giocattoli-Sidermec)    
8. Clement Venturini (AG2R).    
9. Baptiste Planckaert (Katusha-Alpecin)  
10. Jens Debusschere (Lotto Soudal)
 

Gesamtwertung

1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Tom Dumoulin (Sunweb) + 0:47
3. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) + 1:04
4. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) +1:18
5. Richard Carapaz (Movistar) +1:56
6. George Bennett (LottoNL-Jumbo) +2:09
8. Pello Bilbao (Astana) +2:54
9. Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) +2:55
10. Fabio Aru (UAE Team Emirates) +3:10
 
 
 

Der italienische Sprinterkönig Elia Viviani (Quick-Step Floors) gewann bereits drei Etappen am diesjährigen Giro d'Italia.
 
 
 
 
 
 
 
  anmelden