SchenkAir
Laendlekicker
van Eck Verlag
CONCORDIA
Radio Liechtenstein

Giro: Froome mit überraschendem Sieg am Zoncolan
20.05.2018 10:11

Simon Yates baut Gesamtführung weiter aus

 

Zwei Briten prägten die Königsetappe, die am gefürchteten Monte Zoncolan zu Ende ging: Chris Froome, der in den ersten zwei Wochen eher einen müden Eindruck hinterliess, und der Gesamtführende Simon Yates, der seinen britischen Landsmann auf den steilen Rampen hinauf zum Ziel am Monte Zoncolan jagte. Froome rettete gerade noch sechs Sekunden.

Auf Rang drei folgte der kleine italienische Kletterkünstler Domenico Pozzovivo mit einem Abstand von 23 Sekunden. Nur zwei Sekunden dahinter erreichte der Kolumbianer Miguel Angel Lopez das Ziel.

Der Gesamtzweite Tom Dumoulin verlor bereits 37 Sekunden und der Franzose Thibaut Pinot 42 Sekunden.

Dank der sechs Bonifikationssekunden für Rang zwei baute Yates seinen Vorsprung im Kampf um das Rosa Trikot gegenüber Titelverteidiger Dumoulin auf 1:24 Minuten aus.

 

Tageswertung:

1. Chris Froome (Sky) 5:25:30 Stunden
2. Simon Yates (Mitchelton-Scott) + 0:06 Minuten
3. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) + 0:23
4. Miguel Angel Lopez (Astana) + 0:25
5. Tom Dumoulin (Sunweb) + 0:37
6. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) + 0:42
7. Wout Poels (Sky) + 1:07
8. Sebastien Reichenbach (Groupama-FDJ) + 1:19
9. Pello Bilbao (Astana) + 1:35
10. Michael Woods (Education First-Drapac) + 1:43

 

Gesamtwertung:

1. Simon Yates (Mitchelton-Scott) 61:19:51 Stunden
2. Tom Dumoulin (Sunweb) + 1:24 Minuten
3. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) + 1:37
4. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) + 1:46
5. Chris Froome (Sky) + 3:10

 

 
Chris Froome im Anstieg zum gefürchteten Monte Zoncolan. Der mehrfache TdF-Sieger gewann die Giro-Königsetappe knapp vor Simon Yates. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

 

 

 

 

  anmelden