SchenkAir
akkubatteriecenter
Laendlekicker
van Eck Verlag
Radio Liechtenstein

Giro: Dumoulin gewinnt Zeitfahren und Rosa Trikot
16.05.2017 19:22

Kletterkönig Quintana büsst
fast drei Minuten ein


Der holländische Zeitfahrmeister Tom Dumoulin (Sunweb) hat heute mit einer souveränen Leistung im ersten Zeitfahren des 100. Giro d'Italia nicht nur die Etappe gewonnen, sondern auch das Rosa Trikot erobert.

Dumoulin war auf dem 10.Teilstück über 39,8 km deutlich schneller als seine Konkurrenten. So gewann der Niederländer vor dem Briten Gerain Thomas (Sky) und übernahm mit seinem ersten Saisonsieg auch die Gesamtwertung, die Nairo Quinta (Movistar) nur einen Tag besessen hatte.

Der Kletterkönig aus Kolumbien kassierte auf dem hügeligen und schweren Geländer eine Rückstand gegenüber dem Tagessieger von 2:53 Minuten. Dieser wies den Briten Geraint Thomas (Sky) um 49 Sekunden in die Schranken. Dritter wurde der Luxemburger Bob Jungels (Quick-Step Floors), der 57 Sekunden verlor, gefolgt vom Spanier Luis Leon Sanchez (Astana/+1:40) und dem Weißrussen Vasil Kiryienka (Sky/+2:00). Rang sechs belegte Titelverteidiger Vincenzo Nibali (Bahrain Merida/+2:07).

Dumoulin war über die Höhe seiner Führung gegenüber Quintana überrascht. "Ich habe erwartet, Zeit herauszuholen, aber nicht so viel..."

Nach gutem Beginn baute der Kapitän der BMC, der US-Amerikaner Tejay van Garderen, gegen Schluss überraschend ab, musste sich von einem hinter ihm gestarteten Fahrer überholen lassen und verlor mehr als drei Minuten. Ob Van Garderen diesen Rückstand, der sich um sechs Minuten bewegt, in den Bergen noch aufholen kann, muss abgewaret werden.

 

Im Gesamtklassement liegt der 26-jährige Dumoulin nun 2:23 Minuten vor Quintana und 2:38 Minuten vor seinem Landsmann Bauke Mollema (Trek-Segafredo). Nibali folgt mit 2:47 Minuten Rückstand auf Position fünf.


Tageswertung

1. Tom Dumoulin (Sunweb) 50:37
2. Geraint Thomas (Sky) +0:49
3. Bob Jungels (Quick-Step Floors) +0:56
4. Luis Leon Sanchez (Astana) +1:40
5. Vasil Kiryienka (Sky) +2:00
6. Vincenzo Nibali (Bahrain Merida) +2:07
7. Maxime Monfort (Lotto Soudal) +2:13
8. Jan Tratnik (CCC Sprandi) s.t.
9. Jos van Emden (LottoNL-Jumbo) +2:15
10. Andrej Amador (Movistar) +2:16

Gesamtwertung

1. Tom Dumoulin (Sunweb)
2. Nairo Quintana (Movistar) +2:23
3. Bauke Mollema (Trek-Segafredo) +2:38
4. Thibaut Pinot (FDJ) +2:40
5. Vincenzo Nibali (Bahrain Merida) +2:47
6. Bob Jungels (Quick-Step Floors) +3:56
7. Domenico Pozzovivo (Ag2r) +4:05
8. Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin) +4:17
9. Andrey Amador (Movistar) +4:39
10. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) +5:19

 

 


Der Niederländer Tom Dumoulin (Sunweb) gewinnt das Einzelzeitfahren beim Giro und übernimmt die Führung im Gesamtklassement mit deutlichem Vorsprung. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

 

 

 

 

  anmelden