SchenkAir
Elkuch
Wirtschaft zum Schützenhaus
Mercedes-Benz Team Weilenmann
creativemedia software solutions

Giro: Doppelschlag von Chaves und Yates am Ätna
11.05.2018 09:05

Rohan Dennis verliert das Rosa Trikot
des Gesamtführenden

 

Das starke Mitchelton-Scott-Team holte sich mit einem Doppelschlag auf der 6. Etappe des Giro d’Italia nicht nur den Tagessieg, sondern gleichzeitig auch noch das Rosa Trikot des Gesamtführenden.

Esteban Chaves sicherte sich nach 169 km von Caltanissetta zur Bergankunft am Ätna das sechste Teilstück,  Simon Yates fuhr auf den letzten Metern noch an seinen Teamkollegen heran, liess dem Kolumbianer aber den Sieg. Er holte sich das Leader-Trikot.

Die von Thibau Pinot (Groupama -FDJ) angeführte Verfolgergruppe kam 26 Sekunden später ins Ziel. Für Spitzeneiter Rohan Dennis (BMC) war am Ätna Schluss, die Steigung war ihm doch als begnadeter Zeitfahrer doch etwas zu schwer. Dennis fiel auf Rang sechs zurück und hat jetzt einen Rückstand von 53 Sekunden.

 

6. Etappe , 169.0 km

1.

Esteban Chaves (COL, Mitchelton-Scott)

4:16:11

2.

Simon Yates (GBR, Mitchelton-Scott)

0:00

3.

Thibaut Pinot (FRA, Groupama-FDJ)

0:26

4.

George Bennett (NZL, LottoNL-Jumbo)

0:26

5.

Domenico Pozzovivo (ITA, Bahrain-Merida)

0:26

6.

Miguel Angel Lopez (COL, Astana Pro Team)

0:26

7.

Richard Carapaz (ECU, Movistar Team)

0:26

8.

Tom Dumoulin (NED, Team Sunweb)

0:26

9.

Fabio Aru (ITA, UAE Team Emirates)

0:26

10.

Chris Froome (GBR, Team Sky)

0:26

 

Gesamtklassement

1.

Simon Yates (GBR, Mitchelton-Scott)

22:46:03

2.

Tom Dumoulin (NED, Team Sunweb)

0:16

3.

Esteban Chaves (COL, Mitchelton-Scott)

0:26

4.

Domenico Pozzovivo (ITA, Bahrain-Merida)

0:43

5.

Thibaut Pinot (FRA, Groupama-FDJ)

0:45

6.

Rohan Dennis (AUS, BMC Racing Team)

0:53

7.

Pello Bilbao (ESP, Astana Pro Team)

1:03

8.

Chris Froome (GBR, Team Sky)

1:10

9.

George Bennett (NZL, LottoNL-Jumbo)

1:11

 

 

 
Doppelschlag der Mitchelton Scott-Fahrer, links der Etappensieger Chaves und der neue Gesamtführende Simon Yates bei der Ankunft am Ätna. Bild: Cor Vos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden