SchenkAir
Laendlekicker
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
USV Eschen Mauren
CONCORDIA

Giro: Ausreissersieg von Ciccone
28.05.2019 18:57


Primoz Roglic büsst Zeit ein und tauscht
Rang zwei mit Vinzenco Nibali

 

Auch ohne den höchsten Punkt des Giro 2019, den Gavia-Pass, der wegen Lawinengefahr gestrichen wurde, war die 16. Etappe eine Monsteretappe. Sie brachte Überraschungen und Veränderungen im vorderen Klassement. Besonders heftig war der Schlagabtausch am Mortirolo. Er war das heutige Sahnestück der 4500 Höhenmeter, welche das Fahrerfeld zu bewältigen hatten.

Es gewann Ausreisser Giulio Ciccone, der seinen Begleiter Jan Hirt im Sprint bei Nässe und Kälte bezwingen konnte. Der 24jährige Gewinner aus Italiener baute zudem seine Führung in der Bergwertung weiter aus. Tagesdritter wurde sein Landsmann Fausto Masnada (+1:20min.)

Roglic, der Verlierer des Tages  

Großer Verlierer des Tages war Primoz Roglic (Jumbo Visma), der rund 1:20 Minuten auf Richard Carapaz (Movistar) und Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) einbüßte und im Gesamtklassement vom Italiener auf den dritten Rang verdrängt wurde. Carapaz behauptete souverän sein Rosa Trikot und führt mit 1:47 Minuten Vorsprung auf Nibali, der den Sprint der Verfolger gewann und mit 1:41 Minuten Tagesvierter wurde, gefolgt von den zeitgleichen Hugh Carthy (EF Education First), Carapaz, dessen Teamkollegen Mikel Landa sowie Carthys Mannschaftskollegen Joe Dombrowski. 

Roglic hat mittlerweile 2:09 Minuten Rückstand auf Carapaz, Landa (+ 3:15) rückte auf den vierten Platz vor. Auch Bauke Mollema (Trek - Segafredo /+5:00) machte einen Platz gut, wogegen Rafal Majka (Bora - hansgrohe / +5:40) vom vierten auf den sechsten Gesamtrang zurückfiel.

 

Tageswertung


1. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) 5:36:24
2. Jan Hirt (Astana) s.t.
3. Fausto Masnada (Androni - Sidermec) + 1:20
4. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) + 1:41
5. Hugh Carthy (EF Education First) s.t.
6. Richard Carapaz (Movistar) 
7. Mikel Landa (Movistar)
8. Joe Dombrowski (EF Education First)
9. Damiano Caruso (Bahrain - Merida) + 1:49
10. Mattia Cattaneo (Androni - Sidermec)  +2:03
 

 

Gesamtklassement


1. Richard Carapaz (Movistar)  70:02:05
2. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) + 1:47. 
3. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) + 2:09
4. Mikel Landa (Movistar) + 3:15
5. Bauke Mollema (Trek - Segafredo) + 5:00
6. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) + 5:40
7. Miguel Angel Lopez (Astana) + 6:17
8. Simon Yates (Mitchelton - Scott) + 6:46
9. Pavel Sivakov (Ineos) + 7:51
10. Jan Polanc (UAE Team Emirates) + 8:06

 

 Bergkönig Giulio Ciccone hat die 16. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

 

 

 

 

  anmelden