SchenkAir
Radio Liechtenstein
akkubatteriecenter
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
sporteo

Gilberts zweiter Sieg an der diesjährigen Vuelta
11.09.2019 17:59

Quintana verbessert sich auf den 2. Gesamtrang

 

Der Belgier Philippe Gilbe  hat auf der fulminanten 17. Etappe der 74. Vuelta a Espana seinen zweiten Tagessieg gefeiert. Der 37-jährige ex-Weltmeister setzte sich auf dem mit 220 Kilometern längsten Abschnitt der diesjährigen Spanien-Rundfahrt von Aranda de Duero nach Guadalajara mit zwei Sekunden Vorsprung auf  Sam Bennett durch. Der Irische Meister war 500 Meter vor dem Ziel angetreten, wurde aber mühelos von Gilbert gestellt und überholt.

Dritter wurde Gilberts französischer Teamkollege Remi Cavagna. Auf den weiteren Positionen landeten der Belgier Dylan Theuns (Bahrain - Merida) und der Niederländer Wilco Keldermann sowie Jonas Koch (CCC), der als bester deutscher fahrer Rang sechs belegte.

Das Trio hatte zu einer ursprünglich 35-köpfigen Ausreißergruppe gehört, die sich gleich nach dem Start auf einer Windkante gebildet hatte und die nach einem Stundenschnitt von 50,36 km/h das Ziel erreichte.

Primoz Roglic (SLO) kam mit 5:29 Minuten Rückstand in der nur noch rund 20 Fahrer umfassenden ersten Verfolgergruppe ins Ziel und verteidigte sein Rotes Trikot. Der Slowene liegt jetzt allerdings nur noch 2:24 Minuten vor dem Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar), der den Sprung in die Fluchtgruppe schaffte und sich so vom sechsten auf den zweiten Rang der Gesamtwertung verbesserte.

Damit verdrängte der Kolumbianer seinen spanischen Teamkollegen Alejandro Valverde (+ 2:48) auf den dritten Platz. Bora-hansgrohe-Kapitän Rafael Majka büßte zwei Positionen ein und ist nun Gesamtsiebter (+ 7:40). Der Österreicher Hermann Pernsteiner (+ 30:12) fiel vom zehnten auf den 17. Rang zurück. (Quelle: Radsport-news)

 


Philippe Gilbert hat auf der fulminanten 17. Etappe der 74. Vuelta a Espana seinen zweiten Tagessieg gefeiert.

 

 

 

 

  anmelden