SchenkAir
creativemedia software solutions
akkubatteriecenter
Wirtschaft zum Schützenhaus
Radio Liechtenstein

Für den SCR Altach beginnen der Abstiegsduelle
30.03.2019 11:54

Heute Spiel 1 der Qualifikationsrunde
gegen den SV Mattersburg

Mattersburg hat es gerade knapp nicht in die Playoffs geschafft. Dafür sind sie Tabellenführer in den Playouts, die heute beginnen. Die Vorarlberger können gleich eine Premiere feiern. Zum einen ist es das erste Spiel in der Qualifikationsrunde und zum anderen das erste Match unter Neo-Trainer Alex Pastoor, ein ehemaliger Profi bei den Altachern.

"Es macht keinen Sinn, auf die Tabelle zu schauen. Wir müssen unsere Spiele gewinnen und dann löst sich das Problem von selber", meint Pastoor im Hinblick auf das magere Neun-Punkte-Konto. Nur einen Zähler liegt man vor Schlusslicht Wacker Innsbruck.

Mattersburg startet mit 14 Punkten als Tabellenführer, dahinter lauern aber schon Rapid und Hartberg (je 13). "Es wird sich in den ersten beiden Runden weisen, wo jeder hinkommt", sagt Trainer Kaus Schmidt, der in der kommenden Woche zu Hause Hartberg erwartet.

"Natürlich haben wir einen gewissen Polster, aber es ist ein Neustart in quasi einer neuen Liga und nicht viele Runden zu spielen - da geht es ruckzuck. Es ist für jeden Neuland, ich erwarte eigentlich einen interessanten, aber turbulenten Kampf ums Überleben."

Der Tabellenletzte muss in die 2. Liga absteigen.

 

Qualifikationsrunde

SA 17:00 SCR Altach- SV Mattersburg
SA 17:00 TSV Hartberg- Wacker Innsbruck
SA 17:00 Rapid Wien- Admira Wacker Wien

 

RANGLISTE

 

POS.

MANNSCHAFT

SP

S

U

N

+/-

PKT

 

 

 

1

Mattersburg

22

8

5

9

-8

14

 
 

2

SK Rapid

22

7

6

9

-3

13

 
 

3

Hartberg

22

7

5

10

-10

13

 
 

4

Admira

22

5

6

11

-16

10

 
 

5

SCR Altach

22

4

6

12

-2

9

 
 

6

Wacker Innsbruck

22

4

5

13

-17

8

 

 

 


Der langjährige Altacher Stürmerstar Hannes Aigner wird nach Abschluss der laufenden Saison vom Profifussball zurücktreten. 

 

 

 


  anmelden