SchenkAir
akkubatteriecenter
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Laendlekicker
creativemedia software solutions

Froome bei der Team-Vorstellung ausgepfiffen!
05.07.2018 22:35


Stefan Küng (BMC) ist ebenfalls am Start

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben. Der vierfache Tour-Gewinner Chris Froome (Sky) ist heute in der Vendée bei der Team-Präsentation der 105. Tour de France von einem Pfeifkonzert empfangen worden.

Die Zuschauer gaben ihrem Unmut wegen der Erlaubnis für Froome zum Tourstart durch die UCI (Weltverband) Ausdruck, nachdem ihm einen Tag zuvor die Tour-Organisation wegen Dopingverdachts ausgeschlossen hatte. Ihm wurde nur eine einzige Frage bei der Team-Präsentation gesellt, die er wie folgt beantworte: «Ich habe eine unglaublich starke Mannschaft an meiner Seite und ich werde alles geben, den fünften Sieg einzufahren.

 

Vier Schweizer am Start

Schweizer sind in diesem Jahr dabei: Debütant Silvan Dillier (AG2R), Michael Schär, Stefan Küng (beide BMC) sowie der nachnominierte Mathias Frank (AG2R) .

Mit Gregor Mühlberger, Lukas Pöstlberger (beide Bora-hansgrohe) und Michael Gogl (Trek-Segafredo) bestreiten wie 2017 bereits insgesamt drei Österreicher die Tour, wobei die beiden erstgenannten ihre Debüts geben.

Fahrer im Peloton haben schon mindestens je eine Grand Tour gewonnen. Am erfolgreichsten war Chris Froome mit insgesamt sechs Siegen (viermal Tour, je einmal Giro und Vuelta). Kann der Brite in diesem Jahr diese Marke weiter ausbauen?

 


Chris Froome, der vierfache TdF-Gewinner, wurde heute bei der Team-Präsentation vom Publikum ausgebuht und ausgespfiffen. Der Dopingverdacht klebt an ihm, obwohl ihn die UCI freigesprochen hat, ein Urteil,das kein Radsportkenner mehr versteht. 
Erfreulicherweise ist auch der FL/CH-Doppelstaatsbürger Stefan Küng mit von der Partie.

 


  anmelden