SchenkAir
van Eck Verlag
creativemedia software solutions
Radio Liechtenstein
Elkuch

FL Aktiv-Cup: 2. Runde könnte interessant werden
05.09.2018 15:33

 

Auftakt mit Paarung Triesen I gegen USV II


Am 12. September um 20 Uhr ist Auftakt zur 2. Runde im FL Cup. Dann empfängt der Viertligist FC Triesen I den USV Eschen/Mauren II (3.Liga). Dieses Spiel wird auf Augenhöhe ausgetragen und die gastgebenden Triesner haben eine reelle Chance hier weiterzukommen.

Am 25.September wird Runde 2 mit den drei restlichen Paarungen fortgesetzt, wobei als einziges Team der FC Triesenberg I gegen den USV III klarer Favorit ist. Doch dabei muss man bedenken, dass dem Fünftligisten USV III der Nimbus eines Cupschrecks anhaftet, der in den letzten Jahren schon so manchen noch höherklassigeren Gegner wie Triesenberg aus dem Weg geräumt hat.

 


2. Runde FL Cup mit vier Spielen


Mi, 12. September 2018, 20 Uhr: FC Triesen I – USV Eschen/Mauren II

Di, 25. September 2018, 20 Uhr: FC Triesen II – FC Schaan I

Di, 25. September 2018, 20 Uhr: USV Eschen/Mauren III- FC TriesenbergI

Di, 25. September 2018, 20 Uhr: FC Ruggell II – FC Balzers III


 

Spieltermine

 

1. Vorrunde:

Di./Mi., 21./22. August 2018

2. Vorrunde:

Di./Mi., 25./26. September 2018

1/4-Finale:

Di./Mi., 23./24. Oktober 2018

1/2-Finale:

Di./Mi., 9./10. April 2019

Finale:

Mai 2019

Allgemeine Hinweise

  • Insgesamt sind 15 Teams für die Teilnahme am Aktiv-Cup 2018/19 gemeldet.
  • Es werden keine Mannschaften gesetzt.
  • Es werden zwei Vorrunden gespielt.
  • In der ersten Vorrunde werden drei Spiele ausgetragen.
  • Fünf Teams erhalten per Losentscheid ein Freilos für die erste Vorrunde.
  • Zu den drei Siegern der ersten Vorrunde stossen in der zweiten Vorrunde die fünf Teams, die ein Freilos hatten.
  • Die vier Sieger der zweiten Vorrunde erreichen die Viertelfinals, wo auch die vier höchstklassierten Liechtensteiner Teams (FC Vaduz I, USV Eschen/Mauren I, FC Balzers I, FC Ruggell I) in den Wettbewerb eingreifen.

 

 


Der FC Vaduz ist mehrfacher Liechtensteiner Cupsieger. Er beherrschte in den letzten 20 Jahren diesen Wettbewerb wie kein anderer Verein in Liechtenstein. Hier sehen wir die Spieler des FC Vaduz im  Frühjahr 2018 beim Cupsieg über den FC Balzers, zusammen mit Sportminister Daniel Risch.

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden