SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
creativemedia software solutions
Laendlekicker
Radio Liechtenstein

FC Vaduz: Noch vieles liegt im Argen!
26.08.2018 17:59


Rapperswil kommt zu einem
2:1 (1:0)-Heimerfolg

 

Ausgerechnet der ex-Vaduzer Turkes erzielte in der 21.Minute das 1:0 für Rapperswil-Jona und brachte seinen alten Verein auf die Verliererstrasse. Nach einer Ecke, getreten von Shabani trifft Turkes im fünften Spiel schon zum vierten Mal in der Meisterschaft. Er war auch im Spiel gegen die Vaduzer ein steter Unruheherd. Am Ende siegten die Gastgeber 2:1.

Die Rapperswiler können im ersten Abschnitt ein Chancenplus aufweisen. Vaduz tut sich schwer auf Touren zu kommen. Es fehlt einfach an der nötigen Durchschlagskraft und an einem Vollstrecker. Aber auch die Gastgeber haben praktisch keine Chancen, die Abwehr des FCV steht gut. So neutralisieren sich die beiden Teams. Umso überraschender dann die 1:0-Führung für Rapperswil durch den ex-Vaduzer Turks (21.)

Nach Seitenwechsel vergibt Coulibaly solo den Ausgleich. Dafür erzielt Rapperswil wenig später durch Kllokoqi das 2:0 per Kopf (56.). War’s das für Vaduz, das nun Dampf macht. In der 71.min. werden dann die Liechtensteiner durch ein Tor von Igor Tadic für ihre Bemühungen belohnt. Der Torschütze staubt nach einem Coulibaly-Kopfball ab. Es heisst nur noch 2:1. Und Vaduz diktiert das Geschehen auf dem Feld weiter. Aber ohne nennenswertes Ergebnis.

Am Ende bringen die Gastgeber den knappen Vorsprung und den Sieg über die Runden. Der FC Vaduz hat wieder einmal Punkte hergeschenkt. Denn es lag für die Truppe um Trainer Vrabec mehr drin. Aber das setzt Kampf, Einsatz und Siegeswillen das gesamt Spiel voraus. Noch liegt vieles im Argen.

 


TELEGRAMM

Stadion: Grünfeld, Rapperswil-Jona
Schiedsrichter: Jancevski Nicolas
Zuschauer:  1680
FC Vaduz: Hirzel; von Niederhäusern, Bühler, Wieser, Göppel; Muntwiler; Brunner, Mathys (71.Drazan), Lüchinger (61. Babic), Coulibaly; Dossou (61.Gajic)
FC Rapperswi-Jona: Yanz; Elmer, Simani, Kllokoqi; Güntensberger; Rohrbach (73.Ciccone), Nater; Hadzi (76.Zenuni), Pasquarelli (79.min. Kubli), Shabani (89.Gönitzer); Turkes
Tore: 21.min. 1:0 Turkes; 56.min. 2:0 Kllokoqi; 71. Tadiz 2:1 (nach Coulibaly-Kopfball)
Verwarnungen: 58.gelb für Rohrbach, 64.gelb für Yanz, 85. gelb für von Niederhäusern.

 

Ergebnisse 5. Runde

 

Servette- Winterthur 2:0
Schaffhausen - Lausanne 1:1
Aarau - Chiasso 1:2
Kriens - Wil 1:1
Rapperswil-Jona - Vaduz 2:1

 


TABELLE

 

 

RANG   TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01   FC Lausanne-Sport 5 3 2 0 10:4 +6 11
02   FC Wil 1900 5 3 1 1 7:4 +3 10
03   Servette FC 5 3 0 2 8:3 +5 9
04   FC Rapperswil-Jona 5 3 0 2 9:7 +2 9
05   FC Winterthur 5 2 1 2 8:6 +2 7
06   FC Schaffhausen 5 2 1 2 8:7 +1 7
07   SC Kriens 5 1 3 1 6:7 -1 6
08   FC Vaduz 5 2 0 3 7:9 -2 6
09   FC Chiasso 5 2 0 3 6:13 -7 6
10   FC Aarau 5 0 0 5 2:11 -9 0

 

 

 


FCV-Torhüter Hirzel kann gegen die zwei Treffer in Rapperswil nichts ausrichtren.

 

 

 

 

 

  anmelden