SchenkAir
Radio Liechtenstein
akkubatteriecenter
Wirtschaft zum Schützenhaus
sporteo

FC Vaduz: Heute gilt nur ein Sieg
17.05.2017 13:02

 

Der Tabellenzweite Young Boys Bern zu Gast

 

Heute Abend empfängt der FC Vaduz den Tabellenzweiten YB. Dann sind noch drei Partien bis Saisonende zu spielen; Lugano-Vaduz, Luzern-Vaduz und Vaduz-Thun. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt fünf Punkte. Das rettende Ufer wäre Lausanne, das heute in Luzern ran muss und dann ebenfalls noch drei Spiele offen hat: Lausanne-Thun, Lausanne-Lugano und YB -Lausanne.

Allein um den Rückstand inkl. des schlechteren Torverhältnisses wett zu machen, müsste der FC Vaduz sechs Punkte holen, also zwei Partien gewinnen, und Lausanne keinen Punkt ergattern. Das ist theoretisch zwar möglich, in der Praxis aber eher ausgeschlossen. Man hat die Punkte während der Saison vergeigt.

Auch der Trainerwechsel hat nichts gebracht, ausser dass jetzt der langjährige und verdiente Spieler, Coach und Trainer Daniel Hasler (Hasa) vom FC Vaduz von einem Tag auf den anderen entlassen wurde. Der Cheftrainer des FCV, Roland Vrabec, hat Mühe mit teils Spielern und kündigte Änderungen, trotz dünner Personaldecke, auf heute an. 18 Spieler stehen ihm zur Verfügung.

Vaduz muss gewinnen, sonst ist es passiert...

Der FCV hat heute die wahrscheinlich letzte Chance dem drohenden Abstieg zu entrinnen. Dann müsste alles zusammenpassen. Ein Sieg und Lausanne müsste in Luzern verlieren. Dann könnte es für den Rest der Saison nochmals richtig spannend werden.

Rheindamm ist ab 14 Uhr gesperrt

Aufgrund der TV-Übertragung der Super-League-Partie Vaduz - Young Boys Bern (live auf Teleclub, ab 19:45 Uhr) ist der Rheintahhm neben dem Rheinpark-Stadion in Vaduz heute Nachmittag schon ab 14 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

 

Die letzten Duelle:

 

13. 2.2016  Vaduz - YB
11.4. 2016  YB - Vaduz 5:4
21.9. 2016  Vaduz-YB 0:0
30.10.2016 YB-Vaduz 5:0
02.4. 2016  YB - Vaduz 3:2

 

 

 


Der FC Vaduz trifft im Heimspiel heute Abend um 19:45 Uhr auf den Tabellenzweiten der SL. Im Bild Hoarau (YB) der gefährliche Berner Stürmer.

 

Spiele der 33. Runde

 

Lugano - St. Gallen 3:2

Luzern-Lausanne, Mi, 19:45
FC Vaduz-YB, Mi, 19:45
Thun- GC, MI,  20:30
Basel - Sion, DO, 19:45 

 

 

Tabelle

 

Rang   Team Spiele       Tore   Punkte
1   FC Basel 1893 32       82:29   79
2   BSC Young Boys 32       68:42   62
3   FC Sion 32       54:48   48
4   FC Lugano 33       48:58   47
5   FC Luzern 32       56:59   43
6   Grasshopper Club 32       43:50   37
7   FC Thun 32       52:61   37
8   FC St. Gallen 33       37:51   37
9   FC Lausanne-Sport 32       47:58   31
10   FC Vaduz 32       40:71   26

 



Der Vaduzer Cheftrainer Roland Vabrec hat mit seinem Team keinen leichten Stand. Bilder: Jürgen Posch.

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden