SchenkAir
sporteo
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
CONCORDIA

FC Vaduz: Engagierter Auftritt und 0:1-Sieg in Genf
06.05.2018 08:47

Saisonziel der Mannschaft: Tabellenrang zwei

 

Dass es dem FC Vaduz in der Challenge League ernst ist auf 2. Tabellenrang zu spielen, zeigte sich beim 0:1-Sieg bei Servette Genf. Mit viel Leidenschaft und Siegeswillen, grosser Laufbereitschaft und Engagement sicherten sich die Profis aus Liechtenstein einen hart umkämpften 0:1-Sieg. Coulibaly erzielte den Treffer nach einer feien Einzelleistung.

Nach dem eher flauen Auftritt im Cupfinale gegen Erstligist Balzers, entschlossen sich die Vaduzer Kicker in der Meisterschaft das zu zeigen, was sie drauf haben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten – man glaubte schon wieder an einen mehr oder weniger müden Kick wie im Cupfinale – gelang Coulibaly bei einem sehenswerten Solo die 0:1-Führung. Sein platzierter Schuss fand  die lange Ecke.  

 

Servette erarbeitete sich übers ganze Spiel leichte Feldvorteile und vergab auch dicke Chancen. So u.a. Lang, Stevanovic oder Vitkieviez. Stürmer Omeragic vergab gleich zweimal den Ausgleich (82./88.). In allen Fällen hatte der stark spielende Peter Jehle seine Hände mit im Spiel. Vaduz kam in der zweiten Halbzeit zu praktisch keiner hochkarätigen Chance mehr, abgesehen von der Möglichkeit von Babic zu 0:2-Führung. Im Grossen und Ganzen zeigte Vaduz auch spielerisch eine gute Leistung.

Am Ende bewahrheitete sich für Servette die alte Fussballweisheit:» Tore, die du vorne nicht machst, kriegst du hinten rein.»  Dem FCV genügte ein Treffer zum Sieg. Das nennt man Effizienz.

Vaduz liegt jetzt auf dem 2. Tabellenrang und kann am Sonntag nur von Schaffhausen bei dessen Sieg in Chiasso überholt werden.


 


Coulibaly erzielte das Goldengoal gegen Servette in Genf zum 0:1-Sieg für Vaduz.

 

 

Telegramm

 

 

Stadion: Stade de Genève, Genf
Zuschauer: 1’313
SR: Sven Wolfensberger
FC Vaduz: Jehle, Borgmann, Konrad, Bühler, Göppel, Muntwiler, Mathys, Ciccone, Schirinzi (90. Von Niederhäusern), Coulibaly (72.Babic), Devic (64. Gajic).
Servette: Frick, Sarr, Fabry, Nathan, Souare, Dalibor Stevanovic (80. Busset), Miroslav Stevanovic, Wüthrich, Vitkieviez (68.Willie) Chagas (79.Omeragic, Lang.

Tore: 63.min. 0:1 Coulibaly

 

 

 

 

Challenge League,
32. Spieltag


Xamax-Winterthur 3:3
Servette-Vaduz 0:1
Wil-Rapperswil 2:0
Chiasso-Schaffhausen , SO 16 Uhr
Wohlen-Aarau, MO, 20 Uhr

 

 

TABELLE

 

Rang


 

Team

 

Spiele

 

Tore

 

 

 

   Punkte

1


Neuchâtel Xamax FCS

32

71:34

 

   76

2


FC Vaduz

32

55:39

 

   54

3


FC Schaffhausen

31

58:43

 

   54

4


Servette FC

32

47:32

 

   53

5


FC Rapperswil-Jona

32

47:41

 

   50

6


FC Wil 1900

32

33:38

 

   37

7


FC Aarau

31

41:54

 

   34

8


FC Chiasso*

31

34:52

 

   30

9


FC Winterthur

32

38:52

 

   26

10


FC Wohlen**

31

36:75

 

   18

 

 

 

  anmelden