SchenkAir
creativemedia software solutions
Radio Liechtenstein
Elkuch
van Eck Verlag

FC Vaduz: Auftakt in die Rückrunde
02.02.2019 11:23


Die Vaduzer müssen beim Tabellenersten
Servette Genf antreten

 

 

Zum Auftakt der Rückrunde mit 18 Spielen müssen die Vaduzer heute Samstagabend um 19:00 Uhr beim Tabellenführer Servette Genf antreten. Kein leichtes Unterfangen, denn die Westschweizer sind mit sechs Punkten Vorsprung auf Winterthur Tabellenführer und haben im Herbstdurchgang nur drei von 18 Spielen verloren.

Eine 1:0-Niederlage kassierten die Romands im August 2018 beim FC Vaduz. Im November revanchierten sich die Servettiens und schenkten dem FC Vaduz mit 4:1 ein. Dies soll sich nicht nochmals wiederholen. Deshalb wird Cheftrainer Mario Frick aus einer verstärkten Abwehr heraus angreifen. Zudem steht ihm praktisch das gesamte Kader zur Verfügung, so dass Frick die Qual der Wahl hat.

Die Vaduzer sind gut drauf, haben sich hervorragend vorbereitet und können durchaus für eine Überraschung sorgen. Fricks Ziel ist ein Platz unter den ersten Fünf. Eine ebenso realistische wie machbare Zielsetzung.

Anstoss: Stade de Genève: SA, 2.Februar, 19 Uhr

 

 

Die 19. Runde

Aarau-Will 3:1 (FR)
Lausanne-Kriens (verschoben)
SA 17:30 h Schaffhausen – Chiasso
SA 19:00 h Servette – FC Vaduz

SO 15:00 h Winterthur – Rapperswil/Jona

 

RANGLISTE

Rang

 

Team

Spiele

Tore

   Punkte

1

 

Servette FC

18

39:15

     37

2

 

FC Winterthur

18

29:26

     31

3

 

FC Lausanne-Sport

18

32:19

     30

4

 

FC Wil 1900

19

22:20

     29

5

 

FC Aarau

19

32:31

     26

6

 

FC Schaffhausen

18

25:28

     26

7

 

FC Vaduz

18

26:33

     20

8

 

FC Rapperswil-Jona

18

23:32

     18

9

 

SC Kriens

18

25:30

     16

10

 

FC Chiasso

18

23:42

     15

 

 


Hier sehen wir den FC Vaduz beim 1:0-Heimsieg gegen Tabellenführer Servette Genf im Herbst vergangenen Jahres.

 

 

 

 

  anmelden