SchenkAir
USV Eschen Mauren
CONCORDIA
sporteo
Radio Liechtenstein

FC Ruggell verliert Spiel in den letzten Minuten
18.05.2019 19:34

 


3:1 (0:0)-Niederlage beim
Tabellenführer Rorschach/Goldach

 

Der FC Ruggell verliert das Meisterschaftsspiel beim aktuellen Tabellenführer Rorschach/Goldach recht unglücklich mit 3:1. Das Resultat widerspiegelt in keiner Weise den wahren Spielverlauf.

 

Der FCR hat in der 26.min.ein kapitale Chance nach einem Eckball, aber Mamuti verpasst. Anschliessend verhindert der Rorschacher Schlussmann mit einer klasse Parade einen Bombenschuss von Bischof einen sicher geglaubten Treffer. Der Leader kommt sozusagen mit dem Pausenpfiff zu seiner ersten wirklich gefährlichen Chancen durch Baumann. 

 

Nach Seitenwechsel zeigt sich Rorschach dann wie ein Tabellenführer. Nach einem Handsvergehen im Strafraum erzielt Baião den fälligen Elfmeter sicher zur bis dahin schmeichelhaften 1:0-Führung. Die hält bis zur 84.min.dann gleicht Alexander Marxer zum 1:1 aus. Die Schlussminuten laufen dann hektisch ab. Beide Mannschaften suchen den Sieg, wobei Rorschach durch Cansoki in der 88.min. das 2:1 gelingt. Das 3:1 in der 94.min. ist nur noch Resultatkosmetik.

Damit kann Rorschach/Goldach die Tabellenführung verteidigen. Doch der FC Ruggell hat dem Leader alles abverlangt und hätte einen Punkt verdient.

 

 

TELEGRAMM

Sportanlage: Kellen, Tübach
Schiedsrichter: Adriano Curti
Zuschauer: 150

FC
Ruggell: Seiwald, Seemann, Hirschbühl, Alexander Marxer, Maag S., Luca Ritter, Bischof, Troisio, Mamuti, Shkelqim, Amzi Agan, Amzi Leoran. Ersatzspieler: P. Marxer, Manuel Ritter, Menderes, Caglar, Crescenti, Zeciri.
Trainer: Vito Troisio, Bata Jovic
Tore:  55.min. 1:0 Baiao, 84.min. 1:1 Alexander Marxer, 86.min. 2:1 Canoski, 94.min. 3:1 Baumann
Bemerkungen: 89.min. Rote Karte für A. Marxer

 

 


Der FC Ruggell verlor beim Tabellenführer Rorschach/Goldach unglücklich 3:1. Im Bild links Marxer und rechts Ritter Manuel.

 

 

 

 

 


  anmelden