SchenkAir
Radio Liechtenstein
akkubatteriecenter
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
van Eck Verlag

Erste Liga: Viel versprechender Start des USV
11.08.2018 18:13

 

 

Telegramm

Sportanlage: Hönggerberg, Zürich (Kunstrasen)
Zuschauer: 350
USV Eschen/Mauren: Schatzmann, Thöni, Kavcic, Sonderegger, Meier L., Krättli (67.Gadient), Gubser, Wolfinger, Willi (75.Kieber), Menzi, Lehmann (85.min. Bleisch)
Ersatzspieler: Schmid, Gadient, Kieber, Bleisch, Coppola, Knuth, Kardesoglu.
USV ohne:
Bärtsch, Antic (beide gesperrt), Quintans (privat), Majer (keine Spielberechtigung, Kühne (privat), Fässler (verletzt).
Trainer: Regtop Erik, Vozza Claudio.
Tore: 11.min. 0:1 Lehmann; 22.min. 0:2 Krättli; 25.min. 0:3 Lehmann; 93.min. 1:3 (Eigentor Nico Thöni).
Verwarnungen: 37.min. gelb für Manuel Georgis (SV Höngg), 38.min. gelb für Sven Lehmann (USV); 59.min. gelb für Meier (USV), 74.min. gelb für Da Costa (Höngg)

 


1:3 (0:3)-Auswärtssieg beim SC Höngg/Zürich


Das war ein Auftakt in die neue Spielsaison nach Mass. Der USV gewinnt beim SC Höngg/Zürich verdient mit 1:3 Toren. Die Treffer erzielten Sven Lehmann (2) und Livio Krättli.

 

In einem rassigen Spiel, sahen die über 300 Zuschauer eine Gästemannschaft, die von Anfang an die Vorgaben des Trainers umsetzte: enge Deckung auf dem kleinen, schnellen Kunstrasenplatz, Kampf und den Willen Punkte zu holen.

Auffälligster Spieler: Neuzugang Sven Lehmann von Gossau, der mit zwei Knallertoren die Grundlage zum Sieg legte. In der 11. Minute – nach schönem Kombinationsspiel – schob Lehmann den Ball aus 18 Metern in die linke untere Ecke. Der USV führte 0:1. Höngg versuchte zu reagieren, aber die Abwehr stand – trotz Umstellungen-sicher und Torwart Julian Schatzmann war mit seinen 20 Jahren ein sicherer Wert. Krättli erzielte nach einem weiteren schönen Durchspiel das 0:2 (22.) Und als Lehmann in der 25.min. mit einer überraschenden 25-Meter-Bombe das 0:3 markierte, wusste jeder, dass der USV dieses Spiel gewinnen würde.

Trotz hartem Kampf und Einsatz des SV Höngg, der keine schlechte Mannschaft stellt und der nie aufgab, fanden die Zürcher kein Mittel, um den USV zu knacken. Nicht einmal ein Ehrentor war ihnen vergönnt. Dieses erzielte USV-Kapitän Nico Thöni  in der Overtime selber.

Man darf also richtig gespannt sein auf kommenden Dienstag, (19:30 Uhr), wenn der heute ebenfalls siegreiche FC St.Gallen im Sportpark zu Gast ist. Denn dann sind die starken Spieler Antic, Bärtsch, Quintans und Kühne wieder mit an Bord.

 

 


Der USV gewinnt das Auftaktspiel in die neue Erstliga-Saison beim SC Höngg/ZH 1:3. Doppeltorschütze war Sven Lehmann (Nr.24). Links Livio Meier und Simon Kühne.

 

 

 

1. Liga - Gruppe 3

Sa 11.08.2018

 

FC St. Gallen 1879 II-FC Mendrisio 2:1

FC Baden-FC Thalwil 2:1

SV Höngg-USV Eschen/Mauren 1:3

FC Gossau-FC Red Star ZH 0:2

FC Tuggen-FC Linth 04  3:3

 

So 12.08.2018

14:30 FC Winterthur II-FC Wettswil-Bonstetten

15:30FC Kosova- FC United Zürich

 

TABELLE

1.

FC Red Star ZH

2

2

0

0

8

:

0

6

 

2.

FC Baden

2

2

0

0

3

:

1

6

 

3.

FC Tuggen

2

1

1

0

7

:

4

4

 

4.

USV Eschen/Mauren

1

1

0

0

3

:

1

3

 

5.

FC St. Gallen 1879 II

1

1

0

0

2

:

1

3

 

6.

FC Linth 04

1

0

1

0

3

:

3

1

 

 

FC Wettswil-Bonstetten

1

0

1

0

3

:

3

1

 

8.

FC Kosova

1

0

1

0

1

:

1

1

 

9.

FC Thalwil

2

0

1

1

2

:

3

1

 

10.

SV Höngg

2

0

1

1

4

:

6

1

 

11.

FC Winterthur II

0

0

0

0

0

:

0

0

 

12.

FC United Zürich

1

0

0

1

0

:

6

0

 

13.

FC Mendrisio

2

0

0

2

1

:

3

0

 

14.

FC Gossau

2

0

0

2

1

:

6

0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden