SchenkAir
CONCORDIA
van Eck Verlag
Elkuch
Laendlekicker

Erste Liga: Verdienter Tuggener Sieg
16.03.2019 18:39

USV verliert 0:3 (0:1), erste Frühjahrs-
Niederlage für den Gastgeber

 


Marco Fässler im Zweikampf mit einem Tuggener, 16.3.2019, Sportpark. Fotos: Jürgen Posch

 

 


USV-Torjäger Bärtsch blieb diesmal ein Treffer versagt.

 

Gleich vorweg. Es war ein deutlicher Rückschlag für den USV. Der FC Tuggen gewinnt im Sportpark vor über 500 Zuschauern gegen den USV verdient mit 0:3 und hat punktemässig zu den Unterländer Erstligisten aufgeschlossen. Die Treffer erzielten Ugljesic, Morina und Arifagic. Hinzu kam der verschossene Elfer von Jakupov (74.)

Das Resultat widerspiegelt in etwa die Leistungsstärke, wobei der USV keinen guten Tag erwischt hatte. Tuggen überzeugte mit einem klaren Spielkonzept, was beim USV zumindest an diesem Tag nicht zu erkennen war. Viele Zuspielfehler, Deckungslücken und meist hohe Bälle prägten das USV-Spiel. Die Spielzüge waren leicht zu durchschauen. Es fehlte eine Struktur.

Auch im Angriff lief es nicht richtig. Der Torjäger des USV, Michael Bärtsch, wurde von Jaggy, ex-Profi von Aarau, meist zugedeckt und aus dem Spiel genommen. So fehlte die einzige gefährliche Waffe nach vorne. Bis auf eine Szene, in welcher Bärtsch beinahe einen Treffer erzielt hätte.

Sonst waren die Angriffe des USV meist harmlos. So waren prickelnde Strafraumszenen vor dem Tuggener Tor fast nicht vorhanden. Die Rückkehr des zweiten USV-Torjägers Sven Lehmann lässt länger auf sich warten, als man zuerst dachte. Nach seinem Schienbeinbruch anfangs Oktober 2018 hat Lehmann vor 10 Tagen das Training aufgenommen. Nun hat es Komplikationen gegeben, so dass damit gerechnet werden muss, dass Lehmann bis Ende Saison ausfällt.

 

 


Im Bild der junge USV-Stürmer Cédric Chavalley, der im Team langsam aufgebaut wird.

 

 

TELEGRAMM

Stadion: Sportpark Eschen/Mauren
Zuschauer: 500
USV Eschen/Mauren: Majer Armando, Schmid, Thöni, Kavcic, Wolfinger, Fässler, Gubser (74.Chevalley), Gadient (68.Murati), Meier (60.Willi), Bärtsch, Kühne (74. Ospelt)
Ersatzspieler: Majer Claudio, Chevalley, Murati, Willi, Haas, Bleisch, Ospelt. Trainer: Erik Regtop, Claudio Vozza.
Abwesend: Lehmann (Aufbautraining), Alder, Menzi, Sonderegger, Quintans (alle verletzt)
Tore: 11.min. 0:1 Ugljesic, 72.min. 0:2 Morina, 93.min. 0:3 Arifagic
Verwarnungen: 2 gelbe für USV, 4 gelbe für Tuggen

 

1. Liga - Gruppe 3

Sa 16.03.2019

 

FC Mendrisio - FC Winterthur II 0 : 3

USV Eschen/Mauren - FC Tuggen 0 : 3

 

FC Wettswil-Bonstetten - FC Linth  2 : 1

 

FC Red Star ZH - FC Baden 0 : 2

 

FC United Zürich - FC St. Gallen 1879 II 2 : 2

FC Thalwil - SV Höngg 0 : 3

 

So 17.03.2019

 

15:30 FC Kosova - FC Gossau

 

 

TABELLE

1.

FC Baden

17

 

 

 

42

:

23

    36 Punkte

 

2.

FC Wettswil-Bonstetten

17

 

 

 

32

:

21

    35

 

3.

FC Tuggen

17

 

 

 

45

:

24

    33

 

4.

USV Eschen/Mauren

17

 

 

 

38

:

31

    33

 

5.

FC Red Star ZH

17

 

 

 

40

:

23

    32

 

6.

FC Kosova

16

 

 

 

35

:

26

    25

 

7.

FC St. Gallen 1879 II

17

 

 

 

39

:

33

    24

 

8.

FC Winterthur II

17

 

 

 

33

:

29

    24

 

9.

SV Höngg

17

 

 

 

34

:

30

    23

 

10.

FC Linth 04

17

 

 

 

40

:

39

    22

 

11.

FC Thalwil

17

 

 

 

17

:

28

    17

 

12.

FC Gossau

16

 

 

 

19

:

38

    11

 

13.

FC United Zürich

17

 

 

 

20

:

66

      9

 

14.

FC Mendrisio

17

 

 

 

16

:

39

      6

 

 

 

 
Der USV verlor das Spitzenspiel der 1. Liga gegen Tuggen 0:3 und fällt auf den 4. Tabellenrang zurück. Im Bild Kühne (r.)

 

 

 

 

  anmelden