SchenkAir
Wirtschaft zum Schützenhaus
Mercedes-Benz Team Weilenmann
Radio Liechtenstein
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

Erste Liga: USV auch im 5. Spiel unbesiegt!
01.09.2018 19:24


Tabellenführer bis morgen – Sven
Lehmann Doppeltorschütze

 

Der USV Eschen/Mauren ist weiterhin auf Erfolgskurs. Auch der starke Aufsteiger FC Linth 04 musste – wie sein Trainer Schwegler nach dem Spiel sagte «Lehrgeld gegen eine Top-Erstliga-Mannschaft bezahlen». Linth verlor 4:2, nachdem sie sogar durch Ismaili in Führung gegangen waren.

Doch hatten sie kein Mittel dem Angriffswirbel der Liechtensteiner Unterländer zu widerstehen. Vor allem Sven Lehmann unterstrich auch in diesem Spiel seine Torqualitäten. Er erzielte zwei Treffer, einmal herrlich eingesetzt von seinem Sturmpartner Bärtsch (26.) und einmal von Kühne (78.).
Die USV-Abwehr zeigte eine tatellose Leistung und liess kaum was zu.

In der 11.min. gingen die Gäste aus dem Glarnerland mit 0:1 in Führung. Aber der USV liess sich  nicht aus de Ruhe bringen nd in der 26.min. erzielte Lehmann den Ausgleich. Bärtsch’s Flanke ging an die Latte und der Rückpraller verwertete der ex-Gossauer per Kopf zum 1:1. Nur wenig später war Gadient an der Reihe, der aus einem Gewühl heraus, ebefalls per Kopfball, die 2:1-Führung markierte.

Nach Seitenwechsel erhöhte Lehmann nach präziser Kühne-Flanke die 3:1-Führung aus nächster Distanz. Aber die tapfer und mutig kämpfenden Gäste gaben nie auf. Das zeichnet Linth04 aus und mit einer solchen Einstellung werden sie die Saison erfolgreich abschneiden.

In der 55.min. verschiesst Pizzi einen umstrittenen Elfer. Das wäre der Anschlusstreffer gewesen. Das gab den Glarner Gästen Auftrieb und sie kamen zu guten Chancen. In der 77.min. gelang dann Savanovic per schönem Kopfball der nicht mehr erwartete 3:2-Anschlusstreffer. Doch nur 60 Sekunden später (78.) bediente der USV-Torjäger Bärtsch mit Masszuspiel Kühne, der den Endstand von 4:2 und gleichzeitig das Aus für Linth herstellte. Der Sieg des neuen Tabellenführers ist verdient, aber Linth war der erwartet harte Gegner. Ein Lob gebührt aber auch dem Trainer-Staff, der die Mannschaft erst in diese komfortable Lage wie schon seit Jahren nicht mehr, versetzt hat

 

 

TELEGRAMM

Stadion: Sportpark Eschen/Mauren
Zuschauer: 450
USV: Antic, Quintans, Kavcic, Sonderegger, Gadient (73.Kieber), Willi (58. Livio Meier), Gubser, Wolfinger, Kühne (88.Krättli), Lehmann (78.Knuth), Bärtsch. Ersatzbank: Schatzmann, Krättli, Kieber, Meier, Coppola, Knuth. Trainer: Regtop Erik, Vozza Claudio.
Tore: 11.min. 0:1 Ismaili, 26.min. 1:1 Lehmann, 33.min. 2:1 Gadient, 50.min. 3:1 Lehmann, 77.min. 3:2 Sabanovic, 78.min. 4:2 Kühne
Verwarnungen: 1x gelb für USV, 3x gelb für Linth 04.

 


Auch im fünften Erstligaspiel sind die USV.ler ungeschlagen und neuer Tabellenführer. Jubel nach dem 4:2-Sieg gegen den FC Linth /GL



 

1. Liga - Gruppe 3

Sa 01.09.2018

FC Wettswil-Bonstetten - FC Gossau 2 : 1

USV Eschen/Mauren - FC Linth 4 : 2

FC Mendrisio - FC Tuggen 0 : 0

FC United Zürich - SV Höngg 1 : 3

FC Red Star ZH -FC St. Gallen 1879 II 2 : 2


So 02.09.2018

15:30 FC Kosova - FC Baden

 


TABELLE

1.

USV Eschen/Mauren

5

    12

:

5

    13

Punkte  

2.

FC Baden

4

    15

:

2

    12

 

3.

FC Kosova

4

    13

:

3

    10

 

4.

FC St. Gallen 1879 II

5

    15

:

9

    10

 

5.

FC Tuggen

5

    10

:

6

      8

 

6.

FC Linth 04

5

    13

:

11

      8

 

7.

FC Wettswil-Bonstetten

5

    12

:

11

      8

 

8.

FC Red Star ZH

5

    12

:

8

      7

 

9.

SV Höngg

4

      8

:

8

      4

 

10.

FC Thalwil

4

      6

:

6

      4

 

11.

FC Winterthur II

4

      4

:

8

      4

 

12.

FC Mendrisio

5

      2

:

9

      1

 

13.

FC United Zürich

4

      2

:

29

      0

 

14.

FC Gossau

5

      4  

:

13

      0

 

 

 

 

 

  anmelden