SchenkAir
creativemedia software solutions
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
CONCORDIA
sporteo

Erste Liga: Der USV und der FC Balzers unter Druck
27.03.2018 15:32

 

In den Abendpartien vom Mittwoch spielen
die vier Gruppenletzten gegeneinander


In den Abendpartien von morgen Mittwochabend (20 Uhr) spielen die vier Gruppenletzten der 1.Liga (Gr.3) gegeneinander und zwar beide Liechtensteiner Vereine mit Heimspielen gegen Höngg (11.) und Wettswil-Bonstetten (13.). Beide Treffen sind sog. Sechspunktespiele, die den weiteren Verlauf beider Liechtensteiner Erstligavereine beeinflussen können.

 

 

FC Balzers – FC Wettswil/Bonstetten

Der FC Balzers trifft dabei auf den in den letzten Jahren stets stark in Erscheinung getretenen FC Wettswil-Bonstetten, der in dieser Saison nicht mehr das Niveau von früher aufweist. Zwar starteten die Zürcher mit einem 1:2-Auswärtssieg beim SC Höngg in die Rückrunde, spielten eine Woche später zuhause 2:2 , verloren aber das Heimspiel am 21. März zuhause gegen Gossau hoch mit 1:4. Gegen diesen SC Höngg gewann der FC Balzers ebenfalls auswärts mit 0:1, nachdem die Truppe um Trainer Patrick Winkler zum Rückrundenauftakt mit 4:0 in Tuggen unterging.
Der FC Balzers liegt derzeit einen Rang über dem Abstiegsstrich (12.) und braucht ebenfalls dringend Punkte. Mit dem Selbstvertrauen aus dem 0:1-Auswärtssieg ist der FC Balzers morgen Abend vor eigenem Publikum gegen Wettswil-B. Favorit, obwohl das Hinrundenspiel zu Beginn der Saison mit 4:0 verloren ging.

Der FC Balzers meldet keine Absenzen, so dass Trainer Patrick Winkler aus dem Vollen schöpfen kann.


 


Der FC Balzers empfängt am Mittwoch (20 Uhr) den FC Wettswil-Bonstetten. Im Bild die beiden Stürmer Muijc (vorne) und Meier.

 

 

USV Eschen/Mauren – SC Höngg

Nach der Länderspielpause gastiert zur gleichen Zeit wie in Balzers in einem Nachtragsspiel der SV Höngg im Sportpark. Für beide Teams ist es ein richtungsweisendes Match. Den Gästen geht es darum den Anschluss an das Mittelfeld wieder zu finden und der USV braucht dringend Punkte, um vom Tabellenende wegzukommen. So gesehen bringen nur drei Punkte die beiden Teams wirklich weiter.

Für den USV, der zum Auftakt zuhause mit dem 1:0-Sieg gegen Red Star ZH ein kämpferisches Match mit viel Engagement und Siegeswillen zeigte, geht’s langsam «ans Eingemachte». Nur wenige Tage nach dem Heimsieg fingen die USV’ler eine gehörige 4:1-Klatsche beim nicht über alle Zweifel erhabenen FC Seuzach. Das sollte der Truppe um Trainer Erik Regtop eine Warnung gewesen sein. Für die letzten zehn Meisterschaftsspiele zählt jeder Punkt. Beim USV-Team ist man sich der Bedeutung dieser Partie vollauf bewusst und hofft, dass es möglich sein wird, die vollen Punkte einzufahren.

 


Der USV spielt morgen Mittwochabend, parallel zum FCB gegen Wettswil zuhause im Abstiegsknüller gegen den SC Höngg/ZH. Im Bild USV-Goalgetter Pola.

 

 

1. Liga - Gruppe 3

 


 

Mi 28.03.2018

20:00  FC Gossau - FC Tuggen

20:00  FC Balzers- FC Wettswil-Bonstetten

20:00  USV Eschen/Mauren - SV Höngg

20:15  FC Mendrisio - AC Bellinzona

 

 

Do 29.03.2018

20:00  FC Kosova - FC Thalwil

 


 

TABELLE

1.

AC Bellinzona

16

Spiele

 

 

42

:

16

    41

Punkte 

2.

FC Mendrisio

16

 

 

 

20

:

14

    28

 

3.

FC Gossau

16

 

 

 

38

:

26

    27

 

4.

FC Thalwil

16

 

 

 

25

:

19

    27

 

5.

FC Red Star ZH

17

 

 

 

32

:

31

    27

 

6.

FC Kosova

17

 

 

 

28

:

26

    25

 

7.

FC Tuggen

17

 

 

 

29

:

31

    21

 

8.

FC Seuzach

17

 

 

 

30

:

36

    20

 

9.

FC Winterthur II

17

 

 

 

33

:

40

    19

 

10.

FC St. Gallen 1879 II

18

 

 

 

30

:

33

    19

 

11.

SV Höngg

16

 

 

 

25

:

26

    18

 

12.

FC Balzers

16

 

 

 

15

:

28

    17

 

13.

FC Wettswil-Bonstetten

17

 

 

 

19

:

32

    15

 

14.

USV Eschen/Mauren

16

 

 

 

15

:

23

    14

 

 

 

 

 

 

  anmelden