SchenkAir
CONCORDIA
Laendlekicker
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Erste Liga: Der USV ist über dem Strich
29.04.2018 17:32

Kampf und Einsatz und ein 2:3 (0:1)
- Sieg beim FC Tuggen

 

In einem kämpferischen Erstligaspiel, in dem es beiden Teams um sehr viel, nämlich um den Kampf gegen den Abstieg ging, tat sich der USV in Tuggen mit einem 2:3-Erfolg hervor.

Die positive Einstellung der Mannschaft, die ihr Trainer Erik Regtop auf den möglicherweise (vor)-entscheidenden Einsatz mitgegeben hatte, wurde genau befolgt. Mit Bärtsch und Pola waren zwei Torjäger am Werk, die stets eine Gefahr für jedes Team sind. (Siehe auch 4:5-Erfolg in Bellinzona!).

Der FC Tuggen, der in dieser Saison von der 1.Liga Promotion abgestiegen ist, gab selbst den sofortigen Wiederaufstieg bekannt. Anfänglich lief es den Schwyzern recht gut, doch in der Rückrunde fanden die Tuggener nicht mehr zu ihrer gewohnten Stärke zurück und finden sich nun erstmals in dieser Saison auf einem Abstiegsplatz!

 

Bärtsch und Pola, die USV-Torjäger

Der USV ging sehr früh in Führung. Bärtsch, die lebende Versicherung des USV, checkte zum 0:1 ein. Danach war die Partie ausgeglichen mit Vorteilen für die Gäste, die zu einigen guten Chancen kamen.

Nach -Seitenwechsel glichen die Platzherren bis zur 69.min.zum 2:2 aus, nachdem zuvor Pola den USV in Führung geschossen hatte. Und wiederum war es Bärtsch, der drei Minuten vor Spielende (87.) den Siegtreffer für den USV erzielte, der nun vom Abstiegsrang auf den 10. Platz vorgerückt ist.

Bei vier noch ausstehenden Spielen ist im erbitterten Kampf um den Klassenerhalt alles noch näher zusammengerückt. Bis zum 5.Rang sind alle Teams noch gefährdet. Wie sagte der USV-Trainer zu Beginn der Rückrunde: «Jedes Spiel ist ein Champions-League-Finale.»


 


Michael Bärtsch (Archivaufnahme im Spiel gegen den FC St. Gallen II) erzielte wie schon in Bellinzona zwei Treffer zum 2:3-Sieg beim FC Tuggen.

 

 

Telegramm

Sportanlage: Linthstrasse, Tuggen
Zuschauer: 400
USV Eschen/Mauren: Antic, Schmid (70.Kühne), Martinovic, Thöni, Quintans, Kavcic, Willi, Wolfinger, Bärtsch, Stevic (81.Benbali), Pola.
Ergänzungsspieler: Schatzmann (Torhüter), Kühne, Sele, Kieber, Menzi, Benbali. Trainer: Regtop Erik, Vozza Claudio.
Abwesend: Knuth, Giger, Fässler Kargesoglu (alle verletzt), Baumann (krank), Peters (privat).
Tore: 9.min. 0:1 Michael Bärtsch, 56.Dardan Morina 1:1, 60.min. 1:2 Nicolo Pola, 69.min. 2:2 Rinor Avdyli, 87.min. 2:3 Michael Bärtsch
Verwarnungen:  3x gelbe Karte für Tuggen, 1x gelb für USV

 

 

Erste Liga - Gruppe 3

SV Höngg - FC Kosova 2 : 2

FC Thalwil - FC Seuzach 0 : 3

FC Balzers - FC Winterthur II 0 : 0

FC Wettswil-Bonstetten - FC Red Star ZH 0 : 0

FC Gossau - FC Mendrisio 2 : 0

AC Bellinzona - FC St. Gallen 1879 II 1 : 1

FC Tuggen - USV Eschen/Mauren 2 : 3

 

TABELLE

1.

AC Bellinzona

22

Spiele

 

 

57

:

24

    54

 Punkte

2.

FC Red Star ZH

22

 

 

 

38

:

35

    37

 

3.

FC Gossau

22

 

 

 

46

:

40

    36

 

4.

FC Thalwil

22

 

 

 

29

:

26

    34

 

5.

FC Mendrisio

22

 

 

 

26

:

27

    31

 

6.

FC St. Gallen 1879 II

22

 

 

 

43

:

37

    30

 

7.

FC Winterthur II

22

 

 

 

42

:

45

    27

 

8.

FC Kosova

22

 

 

 

33

:

36

    26

 

9.

FC Seuzach

22

 

 

 

37

:

45

    26

 

10.

FC Wettswil-Bonstetten

22

 

 

 

26

:

34

    26

 

11.

SV Höngg

22

 

 

 

37

:

39

    25

 

12.

USV Eschen/Mauren

22

 

 

 

30

:

36

    25

 

13.

FC Tuggen

22

 

 

 

36

:

42

    24

 

14.

FC Balzers

22

 

 

 

24

:

38

    24

 

 

 

 

  anmelden