SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
Elkuch
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
CONCORDIA

Erste Liga-Abstiegskampf: Jedes Spiel ein Endspiel !
04.05.2018 15:08


Der USV empfängt Wettswil-Bonstetten und der
FC Balzers muss gegen Red Star antreten


Noch stehen vier Meisterschaftspartien aus und die beiden liechtensteinischen Erstligisten USV Eschen Balzers befinden sich nach wie vor in einer ungemütlichen Lage. Das Beste an der Sache ist aber, dass sechs weiteren Ligakonkurrenten das Gleiche widerfährt. Auch sie sind im Sumpf des Abstiegs gefangen.

So kommt jedem Spiel, wahrscheinlich bis zur letzten Runde, eine eminent wichtige Bedeutung zu, wenn es um den Klassenerhalt geht.

 

Der USV mit grosser Chance

Der USV, bei dem Peters und auch Giger wieder ins Kader zurückkehren, winkt mit einem Sieg die grosse Chance, einige Ränge gutzumachen. Mit 25 Punkten liegen die Unterländer auf dem 12. Rang, einen Zähler hinter Wettswil-Bonstetten, dem Gegner vom Samstag im Sportpark Eschen/Mauren.

WB ist in den letzten Partien immer stärker geworden und hat sich seit dem Winter erheblich gesteigert. So holten die Zürcher in der Rückrunde 15 Punkte und sind seit fünf Spielen in Folge ungeschlagen. Aber auch die Bilanz der Unterländer darf sich durchaus sehen lassen. Auch sie sind in den letzten Spielen immer stärker geworden und haben im Frühling 14 Punkte geholt. Auch sie sind in den letzten vier Partien in Folge ungeschlagen.
Während beim Gegner WB mit dem Kapitän Luca Studer ein wichtiger Spieler im Mittelfeld wegen einer Gelbsperre fehlt, sind beim USV keine Sperren abzusitzen.
Da beide Teams in etwa gleich stark sind, können schon Kleinigkeiten den Ausschlag geben: nachlassen im Kampfgeist, Vernachlässigung der Deckung, oder zu grosse Nervosität. Vielleicht könnte der Heimvorteil zugunsten des USV sprechen, der zuhause auf die volle Punktezahl aus ist.

 

 


Kapitän Boban Antic zählt zu den besten Torhütern in der Liga. So war es gegen Thalwil vor 14 Tagen nicht das erste Mal, dass er in dieser Saison einen Elfmeter hielt. Er führt sein Team von hinten heraus auf seine Art vorbildlich und ist ein echter Rückhalt für das gesamte Team.  Bild: Jürgen Posch.

 

 

Der FC Balzers beim Aufstiegskandi-
daten Red Star/ZH

Ebenfalls keine leichte Aufgabe steht dem FC Balzers beim FC Red Star ZH bevor. Die Zürcher liegen auf Tabellenrang zwei und haben Ambitionen auf den Aufstieg. Allerdings werden sie hart von Gossau und Thalwil bedrängt.

Red Star ZH hat im Frühjahr 16 Punkte ergattert, das sind sechs mehr als der FC Balzers. In den letzten drei Spielen holten die Zürcher sieben Punkte, der FC Balzers deren vier.

Für den FC Balzers heisst die Devise: verlieren verboten! Allerdings zeigten die Schützlinge von Trainer Patrick Winkler im Cupfinale am Mittwoch eine gute Leistung, auf der sich aufbauen lässt. Und der FCB ist gegen starke Teams immer präsent, was er gegen Thalwil oder zuletzt gegen die starken Winterthurer gezeigt hat. Auch in Gossau machte Balzers ein gutes Spiel.

Wenn es den Liechtensteinern in Zürich gelingt effizienter im Abschluss aufzutreten, liegt sogar ein Sieg drin. Nun ist wieder Stürmer Mujic zurück, der zusammen mit Domuzeti und Erne ein gefürchtetes Angriffstrio bilden.

 


Enis Domuzeti (l.) -hier im Meisterschaftsspiel gegen Winterthur - ist der Balzner Torjäger schlechtin. Ihm gelingen Tore aus dem Nichts heraus. Er ist deshalb so gefährlich. Bild: Jürgen Posch.


 

1. Liga - Gruppe 3

Sa 05.05.2018

 

16:00  FC Red Star ZH - FC Balzers

 

16:00 FC Winterthur II - FC Gossau

 

16:00 FC Mendrisio - FC Kosova

 

16:00 USV Eschen/Mauren - FC Wettswil-Bonstetten

 

17:00 FC Seuzach - FC Tuggen

 

17:30 AC Bellinzona - SV Höngg

 

18:00 FC St. Gallen 1879 II - FC Thalwil

 

 

TABELLE

1.

AC Bellinzona

22

 

 

 

57

:

24

    54

 

2.

FC Red Star ZH

22

 

 

 

38

:

35

    37

 

3.

FC Gossau

22

 

 

 

46

:

40

    36

 

4.

FC Thalwil

22

 

 

 

29

:

26

    34

 

5.

FC Mendrisio

22

 

 

 

26

:

27

    31

 

6.

FC St. Gallen 1879 II

22

 

 

 

43

:

37

    30

 

7.

FC Winterthur II

22

 

 

 

42

:

45

    27

 

8.

FC Kosova

22

 

 

 

33

:

36

    26

 

9.

FC Seuzach

22

 

 

 

37

:

45

    26

 

10.

FC Wettswil-Bonstetten

22

 

 

 

26

:

34

    26

 

11.

SV Höngg

22

 

 

 

37

:

39

    25

 

12.

USV Eschen/Mauren

22

 

 

 

30

:

36

    25

 

13.

FC Tuggen

22

 

 

 

36

:

42

    24

 

14.

FC Balzers

22

 

 

 

24

:

38

    24

 

 

 

 

  anmelden