SchenkAir
akkubatteriecenter
CONCORDIA
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
van Eck Verlag

EM-Quali: Liechtenstein gegen Finnland in Vaduz
10.06.2019 13:19

 

Morgen steigt das Länderspiel im Rheinparkstadion


Zum zweiten Mal seit 1996 spielen Liechtenstein und Finnland in einer WM- oder EM-Ausscheidung gegeneinander. Das bisher einzige Mal war für die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010. Damals wurde Deutschland vor Russland Gruppensieger. Auf Rang drei klassierten sich die Finnen. Und morgen Dienstag stehen sich Liechtenstein und Finnland im Vaduzer Rheinparkstadion erneut gegenüber.


Ausgerechnet gegen diese Finnen holte Liechtenstein am 9. September 2009 im Rheinparkstadion in Vaduz ein 1:1 Unentschieden. Den Treffer erzielte der heutige FL-Captain Michele Polverino in der 75. Minute, als er nach einem Penaltytor von Litmanen kurz zuvor (74.) ausglich. Trainer war damals der Schweizer Bidu Zaugg.

Morgen treffen an gleicher Stelle Liechtenstein und Finnland wieder aufeinander. Seit dem letzten Treffen vor zehn Jahren hat sich einiges verändert. Allerdings sind von damals neben Michele Polverino noch weitere Spieler aktuell dabei: Sandro Wieser und Rechsteiner Martin.

Liechtensteins Nationalmannschaft muss sich gegen die in den letzten Jahren erstarkten Finnen mächtig strecken, um Punkte zu holen. Es wird ein schweres Spiel für unsere Burschen werden. Auch wenn Finnland das Spiel machen muss, was ihnen nicht so behagt. Sie sind stark im Konterfussball.

Deshalb liegt für Liechtensteins Auswahlteam durchaus der eine oder andere Punkt drin.  Der verletzte Noah Frick wird durch seinen Bruder Yanick ersetzt. Auch sind Robin Gubser (Prüfungen) und Daniel Kaufmann (Sperre) wieder dabei.

 

 


Hobi zeigte gegen Armenien am 9.Juni 2019 eine starke Leistung.

 

 

 

 

  anmelden