SchenkAir
Elkuch
creativemedia software solutions
van Eck Verlag
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Dritte Liga: FC Triesen gibt ein kräftiges Lebenszeichen
06.05.2018 09:21

Hochverdientes 1:1 gegen das
Spitzenteam vom FC Rebstein

 

Wenn der Schiedsrichter nur eine Minute früher abgepfiffen hätte, wäre der FC Triesen als stolzer 1:0-Sieger vom Platz gegangen. Bis zur 94. Minute führten die Blumenauer gegen den ambitionierten Gruppenzweiten von Rebstein und hätten sich den Sieg verdient. Warum der Referee solange nachspielen lässt, weiss nur er.

In der ersten Halbzeit war Triesen die klar bessere Elf. In der 36.min. erzielte Giacomo Pitaro das verdiente 1:0. Zudem vergaben die Triesner noch zwei gute Möglichkeiten das Score auszubauen.

Nach dem Pausentee übernahmen dann die Rheintaler das Zepter immer mehr und mehr. Triesen zeigte aber eine starke Abwehrleistung und hielt bis kurz vor dem Schlusspfiff stand. Nach einem Eckball war dann Köppel zur Stelle und erzielte den Ausgleich.

In den tumultartigen Schlussminuten liess sich der Triesner Torhüter Kindle zu einem Foul hinreissen, worauf er die Rote Karte erhielt. Damit hat er seiner Mannschaft keinen grossen Dienst erwiesen. Er wird seiner Mannschaft mindestens in den nächsten zwei Spielen als Super-Torhüter fehlen.



Telegramm

Sportanlage: Blumenau, Triesen
Zuschauer: 250
FC Triesen: Kindle, Gomes Ferreira Hugo, Tschütscher, Ilic, Frick, Wolf, Goop, Kind, Heeb, Mazzini, Pitaro. Ersatzspieler: Cordeiro Diogo, Walser, Mathis, Beck, Bargetze, Büchel. Trainer: Egon Eberle.
Tore: 36.min. 1:0 Giacomo Pitaro, 94.min. 1:1 Rico Köppel
Verwarnungen: 4x gelb und 1x rot für den FC Triesen, 2x gelb für Rebstein

 

 


Der FC Triesen zeigte beim 1:1 gegen Rebstein eine starke Leistung.

 

 

3. Liga - Gruppe 2

Sa 05.05.2018

 

FC Triesen 1 - FC Rebstein 1 :

FC Rheineck 1 - FC Rüthi  3 : 2

 

So 06.05.2018

14:00  FC Besa 1 - FC Uznach 1a

15:00  FC Balzers 2 - FC Appenzell 1

15:00 FC Schaan 1 - FC Triesenberg 1

 

 

TABELLE

1.

FC Rheineck 1

17

 

 

 

 

47

:

20

    37

 

2.

FC Rebstein 1

17

 

 

 

 

39

:

26

    34

 

3.

FC Rüthi 1

17

 

 

 

 

35

:

23

    31

 

4.

FC Triesenberg 1

16

 

 

 

 

37

:

28

    28

 

5.

FC Appenzell 1

16

 

 

 

 

52

:

39

    27

 

6.

FC Teufen 1

17

 

 

 

 

50

:

42

    25

 

7.

FC Besa 1

16

 

 

 

 

37

:

41

    24

 

8.

FC Speicher 1

17

 

 

 

 

27

:

37

    22

 

9.

FC Uznach 1a

16

 

 

 

 

46

:

39

    20

 

10.

FC Balzers 2

16

 

 

 

 

35

:

41

    18

 

 

 

  anmelden