SchenkAir
Wirtschaft zum Schützenhaus
akkubatteriecenter
sporteo
creativemedia software solutions

Die VEU war gegen Meister ebenbürtig-heute KAC II
22.12.2017 09:55

 

Die Rittner Buam gewannen das Duell Erster gegen Vierter in der Alps Hockey League. Im ersten Spielabschnitt waren die Feldkircher ein ebenbürtiger Gegner für die Südtiroler. Alleine die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Die Klobensteiner machten es besser und gingen bereits in der vierten Spielminute mit 1:0 in Front.

Der zweite Spielabschnitt hatte kaum begonnen, da zappelte die Scheibe erneut im Feldkircher Gehäuse. Tundin traf zum 2:0 für die Buam. Kurz danach schlug Ritten durch Kostner zum dritten Mal zu und unterstrich damit die Scorerqualitäten des Tabellenführers. Die Gäste wirkten geschockt und mussten in Unterzahl noch vor dem zweiten Seitenwechsel das 4:0 hinnehmen. Erneut war es Tundin, der traf.

Auch der Schlussabschnitt begann quasi gleich wie die beiden davor. Die Hausherren schrieben erneut an und erhöhten durch Spinell auf 5:0. Mit zwei Powerplay-Treffern gelang der VEU nicht nur etwas Resultatskosmetik, auch die letzten zwanzig Minuten konnte man so für sich entscheiden.

„Wir hatten zu Beginn keine schlechten Chancen. Im zweiten Abschnitt haben wir ein wenige den Faden verloren und Ritten war klar besser. Wir haben uns dann im letzten Drittel noch erhobenen Hauptes aus Ritten verabschieden können. Mit den zwei Powerplay Treffern konnten wir zumindest das letzte Drittel für uns entscheiden.“

Rittner Buam – FBI VEU Feldkirch 5:2 (1:0, 3:0, 1:2)
Klobenstein, Arena Ritten , 541 Zuschauer, Torfolge: 1:0 Ahlström Victor (4), 2:0 Tundin (22), 3:0 Kostner (23), 4:0 Tundin (37 PP1), 5:0 Spinell (42), 5:1 Reinthaler (43 PP1), 5:2 Draschkowitz (57 PP1)

Feldkirch empfängt EC KAC II 

 

Am Freitag, kurz vor Weihnachten gibt es das letzte Heimspiel des Kalenderjahres für die FBI VEU Feldkirch. Zu Gast ist der EC KAC II. Gegen die Rotjacken haben die Feldkircher nach der Niederlage in Ritten wieder Punkte auf dem Tagesplan. Dass es diese aber auch gegen den Tabellenletzten nicht zum Nulltarif gibt dürfte klar sein.

Gewinnen die Feldkircher das Match gegen die Klagenfurter liegt der vierte Tabellenplatz fix unterm Weihnachtsbaum für Michael Lampert und seine Mannschaft. Für besinnliche Weihnachten bleibt allerdings keine Zeit, denn bereits am Stephanitag steht das Traditionsderby mit dem EHC Lustenau auf dem Plan. Zwei Tage später gastiert die Lampert Truppe in Kitzbühel.

FBI VEU Feldkirch – EC KAC II
Feldkirch, Vorarlberghalle, Freitag 22.12.2017 19:30h

 
Die VEU Feldkirch möchte heute Freitag (19:30Uhr) gegen den KAC II den vierten Tabellenrang verteidigen.

Nächste Heimspiele in der Vorarlberghalle:

05.01.2018: FBI VEU Feldkirch – EC Bregenzerwald
13.01.2018. FBI VEU Feldkirch – EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel

  anmelden