SchenkAir
CONCORDIA
Radio Liechtenstein
akkubatteriecenter
sporteo

Die VEU muss beim Tabellenleader antreten
22.02.2019 14:54

 Schweres Auswärtsspiel in Sterzing

 


Die nächste VEU-Auswärtsfahrt führt die Mannschaft von Nik Zupancic nach Sterzing zum überlegenen Tabellenführer. Der letztjährige Play-Off-Gegner der VEU beherrscht die Liga in der heurigen Saison und hat die Playoffs bereits fixiert.

In den letzten drei Spielen werden die Wölfe wohl auch die 100-Punkte-Marke knacken und damit eine weiteres Highlight setzten, das keine andere Mannschaft toppen kann. Das Prunkstück der Wölfe ist die Defensive, die in 37 Spielen gerade mal 51 Treffer zugelassen hat  und sicherlich einen großen Anteil am unglaublichen Torverhältnis von plus 92 hat. Aber auch die Offensive der Wölfe gehört mit 143 Toren zu den besten der Liga.

Die VEU fährt gestärkt durch den Sieg in Gröden erneut ins Südtirol. Diesmal schaut es auch Kadermäßig ein wenig besser aus für den Headcoach der VEU. Während Pfennich weiter unter den Folgen seiner Gehirnerschütterung leidet, sind Patrick Ratz, der in Gröden krankheitsbedingt fehlte und Dominik Rauter, der berufsbedingt die Auswärtsfahrt nicht antreten konnte, wieder dabei. Sehr erfreulich ist auch, dass Martin Mairitsch nach seiner langen Verletzungspause einen Comebackversuch unternehmen wird.

Die Favoritenrolle ist im Spiel Erster gegen Siebter klar verteilt; dennoch möchten die Feldkircher die Wölfe ärgern und versuchen dem Ligakrösus Paroli zu bieten. Bisher ist es nur wenigen Teams gelungen den Sterzingern Punkte abzuknöpfen.

HC Pustertal Wölfe - VEU Feldkirch
Sterzing, Rienzstadion, Samstag 23.02.2019, 20:00h

 

Die nächste Heimspiele in der Vorarlberghalle

06.03.2019 Rittner Buam
09.03.2019 Hockey Milano Rossoblu

 


VEU-Trainer Nik Zupancic kann für das Spiel gegen den überlegenen Tabellenführer erstmals seit längerer Zeit wieder aus dem Vollen schöpfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden