SchenkAir
akkubatteriecenter
Laendlekicker
creativemedia software solutions
USV Eschen Mauren

Die Schweiz holt wichtigen Punkt gegen Brasilien
18.06.2018 08:08


Verdientes 1:1 der kampfstarken Schweizer

 

 

Sowohl Deutschland als auch Brasilien tun sich bei der WM in Russland weiterhin schwer. Auch die Südamerikaner kamen gegen kampfstarke Schweizer nicht über ein 1:1 hinaus.

Der erwartete Auftaktsieg wurde von Brasilien verpasst, auch weil der Ex-Vaduzer Yann Sommer ein Klassespiel zeigte.

Das 1:1 (0:1) war aus Sicht der Schweiz nicht einmal unverdient, weil sie vor allem im zweiten Durchgang taktisch hervorragend gegen den technisch überlegenen Gegner agierte.

 

Brasilianer haderten mit dem Schiri

 

Brasiliens Philippe Coutinho fasste die Partie so zusammen: "Wir hätten natürlich gern gewonnen, aber wir hatten auch Pech mit der Schiedsrichterleistung: Vor dem Gegentor war es für mich ein klares Foul. Aber jetzt müssen wir uns auf die beiden vor uns liegenden Partien konzentrieren und es dort besser machen."

 

Der Schweizer Coach Vladimir Petkovic meinte: "Wir benötigten etwas Glück, und das haben wir am Ende gehabt. Und gerade weil auch der Gegner Brasilien gut spielte, bin ich überzeugt, dass dies ein sehr wertvolles Resultat ist."

 


Schweiz-Brasilien: 1:1. Jubel bei den Schweizern Shaquiri (l.) und Torschütze Zuber, unmittelbar nach de Treffer zum Ausgleich. Foto: Picturer Alliance, FFM


 

STATISTIK

Brasilien-Schweiz 1:1
Zuschauer: 43.109
Tore: 1:0 Philippe Coutinho (20.), 1:1 Zuber (50./Kopftor)
Schiedsrichter: Cesar Arturo Ramos Palazuelos (MEX)

 

Brasilien: Alisson – Danilo, Thiago Silva, Miranda, Marcelo – Casemiro (60. Fernandinho) – Paulinho (67. Renato Augusto), Philippe Coutinho – Willian, Gabriel Jesus (79. Roberto Firmino), Neymar

 

Schweiz: Sommer – Lichtsteiner (87. Lang), Schär, Akanji, Ricardo Rodriguez – Behrami (71. Zakaria), G. Xhaka – Shaqiri, Dzemaili, Zuber – Seferovic (80. Embolo)


 

 

  anmelden