SchenkAir
Wirtschaft zum Schützenhaus
sporteo
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
Laendlekicker

DFB-Pokal: VfB Stuttgart zu Energie Cottbus
12.06.2017 20:11

Bayern München nach Chemnitz


In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals mit insgesamt 64 Teams gibt es bereits einige lukrative Paarungen, besonders in der 2. Bundesliga. Der Pokalsieger und Titelverteidiger Dortmund bekommt es mit dem Sechsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen zu tun, derweil die Bayern in Chemnitz antreten müssen.


Der Drittligist Chemnitzer FC aus dem Osten zog das grosse Los: Die Sachsen treffen schon in der 1. Runde auf Rekordsieger Bayern München. Sechstligist 1. FC Rielasingen-Arlen aus Südbaden überlegen, das Spiel im Stadionvon Bundesligist SC Freiburg spielen zu lassen.

Familientreffen in Halberstadt

In der ersten Runde (11. bis 14. August) kommt es auch zur Neuauflage des Endspiels von 1997. Regionalligist Energie Cottbus trifft auf Bundesligaaufsteiger VfB Stuttgart. Vor 20 Jahren gewannen die Schwaben mit dem heutigen Bundestrainer Joachim Löw das Finale mit 2:0. Vizemeister RB Leipzig spielt beim Verbandsligisten Sportfreunde Dorfmerkingen, Borussia Mönchengladbach tritt beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen an. Schalke 04 bestreitet sein erstes Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco beim Regionalligisten BFC Dynamo. Der Hamburger SV reist derweil zum Drittligisten VfL Osnabrück.

Zu einem besonderen Treffen kommt es in Halberstadt: Trainer Andreas Petersen bekommt es als Trainer der VfB Germania mit dem SC Freiburg zu tun und muss sich eine Taktik zurechtlegen, wie seine Abwehr Sohn Nils Petersen im Sturm der Gäste aufhalten kann. "Ein Traum geht in Erfüllung", sagte der Spieler. "Mein Vater und ich lagen uns gerade in den Armen, aber ab jetzt ist natürlich der Fokus auf dem Spiel und es gibt keinen Kontakt mehr", scherzte der SC-Angreifer. "Ein Spiel vor der Haustür zu haben und gegen den eigenen Papa zu spielen, ist wirklich eine tolle Geschichte", sagte Nils Petersen auf der Homepage der Freiburger. (Quelle: ARD, sportschau.de)

Das Finale wird am 19. Mai 2018 in Berlin ausgetragen.

 

Alle Paarungen

Bundesliga - 3. Liga

VfL Osnabrück - Hamburger SV
1. FC Magdeburg - FC Augsburg
Chemnitzer FC - Bayern München
Hansa Rostock - Hertha BSC
Rot-Weiß Erfurt - 1899 Hoffenheim
Würzburger Kickers - Werder Bremen
Karlsruher SC - Bayer Leverkusen

Bundesliga - Regionalliga

VfB Germania Halberstadt - SC Freiburg
Bonner SC - Hannover 96
Energie Cottbus - VfB Stuttgart
Lüneburger SK - FSV Mainz 05
Rot-Weiss Essen - Borussia Mönchengladbach
Eintracht Norderstedt - VfL Wolfsburg
TuS Erndtebrück - Eintracht Frankfurt
BFC Dynamo - Schalke 04

Bundesliga - 5. Liga

Leher TS - 1. FC Köln

Bundesliga - 6. Liga

Sportfreunde Dorfmerkingen - RB Leipzig
1. FC Rielasingen-Arlen - Borussia Dortmund

2. Bundesliga - 2. Bundesliga

MSV Duisburg - 1. FC Nürnberg
Jahn Regensburg - Darmstadt 98
Arminia Bielefeld - Fortuna Düsseldorf
Holstein Kiel - Eintracht Braunschweig

2. Bundesliga - 3. Liga

SC Paderborn - FC St. Pauli
Wehen Wiesbaden - Erzgebirge Aue
SpVgg Unterhaching - 1. FC Heidenheim

2. Bundesliga - Regionalliga

TuS Koblenz - Dynamo Dresden
1860 München - FC Ingolstadt
1. FC Schweinfurt 05 - SV Sandhausen
1. FC Saarbrücken - Union Berlin

2. Bundesliga - 5. Liga

SV Morlautern - SpVgg Greuther Fürth
FC Nöttingen - VfL Bochum
SV Eichede - 1. FC Kaiserslautern

(Die 1. Runde wird zwischen dem 11. und 14. August 2017 ausgetragen)

 

 

 
Thomas Tuchel (Coach von Cupgewinner Dortmund) holte in der Saison 2016/17 den DFB-Pokal. Als Trainer ist er nicht mehr beim BVB.

 

 

 

 

 

  anmelden