SchenkAir
van Eck Verlag
CONCORDIA
Elkuch
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Der Schweizer Tom Bohli verpasst Sieg um eine Sekunde
24.04.2018 17:57

 

 

Michael Matthews gewinnt 4 km langen
Prolog der Tour de Romandie

 

Der australische Sprintstar Michael Matthews hat zum Auftakt der 72. Austragung der Tour de Romandie seinen ersten Saisonsieg feiern können. Der 27jährige entschied am Dienstag in Fribourg anspruchsvollen Prolog über vier km in der Zeit von 5:33 Minuten für sich und trägt das Gelbe Trikot des Spitzenreiters. Die Tour de Romandie endet am kommenden Sonntag.

Rang zwei ging mit einer Sekunde Rückstand an den Schweizer Tom Bohli (BMC), gefolgt vom Slowenen Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) und Bohlis australischem Teamkollegen Rohan Dennis, die beide ebenfalls je eine Sekunde Rückstand gegenüber Matthews aufwiesen.

Vorjahressieger Richie Porte (BMC), der nach einer längeren Infektion immer noch nach seiner Form sucht, verlor 14 Sekunden auf den Tagessieger. Er startete als letzter der 133 Fahrer und wurde 18.

 

Tages- und Gesamtwertung


1. Michael Matthews (Sunweb) 5:33
2. Tom Bohli (BMC) +0:01
3. Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) s.t.
4. Rohan Dennis (BMC)
5. Victor Campenaerts (Lotto Soudal) +0:05
6. Geraint Thomas (Sky) s.t.
7. William Clarke (EF Drapac) +0:06
8. Diego Rosa (Sky) s.t.
9. Pierre Latour (AG2R)
10.Gorka Izagirre (Bahrain-Merida) +0:09

 

Michael Matthews gewinnt den 4 Kilometer langen Prolog der Tour de Romandie 2018 in Fribourg. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

 

 

 

 

 

  anmelden