SchenkAir
akkubatteriecenter
Wirtschaft zum Schützenhaus
Laendlekicker
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

Der FC Vaduz will nachlegen
30.09.2017 17:15

Chancen stehen gegen Wil gut

 

Nach dem 1:0-Sieg gegen den FC Chiasso vor einer Woche will der FC Vaduz gegen das Tabellenschlusslicht Wil nachlegen. Zum Saisonstart (0:1-Sieg für den FCV) tat sich die Truppe um Trainer Vrabec allerdings schwer und kam zu einem mühsam erkämpften Erfolg.

Der Vaduzer Trainer warnt aber sein Team und stuft Wil höher ein als es der momentane Tabellenplatz zulässt. Sie hätten einige gute Spiele geliefert und offensiv vielversprechende Chancen kreiert, sagt Vrabec. "Der Gegner steht mit dem Rücken zur Wand, deshalb dürfen wir ihn keinesfalls nicht eine Sekunde lang unterschätzen", fuhr der Vaduzer Trainer an der MK fort.

Dem FC Vaduz, wenn er es geschickt angeht, winkt der nächste Dreier, denn er ist nicht nur Favort im eigenen Haus, sondern auch in manchen Belangen besser als Wil. Vrabec möchte dort weiterfahren, wo er vor einer Woche gegen Chiasso aufgehört hat.

Beim FC Vaduz fehlen: Siegrist, Felfer, Brunner, Sherko, Gajic (verletzt) und Pfründer (rekonvaleszent). Fraglich ist Muntwiler.


Die Spiele der 10. Runde

Aarau-Xamax 2:0
Raperswil-Schaffhausen SA 19 Uhr
Wohlen-Winterthur SA 19 Uhr
Vaduz - Wil SO 16 Uhr
Chiasso-Servette MO 20 Uhr

 


Der FC Vaduz empfängt morgen den FC Wil.

 

 

 



 

 

 

 

  anmelden