SchenkAir
Wirtschaft zum Schützenhaus
van Eck Verlag
CONCORDIA
akkubatteriecenter

Der FC Vaduz sollte gegen Stade Lausanne einen Dreier einfahren
06.10.2019 13:29

Die Westschweizer sind ein
starker Aufsteiger


Wie schon angekündigt, empfängt der FC Vaduz am Sonntag (16 Uhr) Aufsteiger Stade Lausanne Ouchy. Nach dem hohen Sieg gegen Aarau vor einer Woche, haben die Vaduzer viel Selbstvertrauen getankt und streben im heimischen Stadion einen Sieg über die Westschweizer an.

Die erste Begegnung in der 3. Runde am 4. August 2019 endete bekanntlich 3:3. Damals beherrschte Vaduz den Gegner vor nur 450 Zuschauern in Nyon und gab eine sichere Führung noch aus der Hand.
Damals führten die Vaduzer durch Tore von Coulibaly (12.) und Cicek (20.) mit 2:0. Stade Lausanne gelang der Ausgleich durch Amdouni (28.) und Gazzetta (33.), ehe Sutter noch vor der Pause die erneute Führung gelang (40.). In der zweiten Hälfte glichen die Westschweizer durch Amdouni auf Vorarbeit von Gazzetta nochmals aus (51.).

Nach Siegen von Aarau und Schaffhausen liegen die Vaduzer erneut auf dem vorletzten Tabellenrang. Der Vorsprung auf das letztplatzierte Chiasso beträgt fünf Punkte. Sollten die Vaduzer heute gewinnen, würde der Abstand auf acht Punkte ansteigen. Und der FC Vaduz wäre wieder auf Rang sieben klassiert.

 

 

Ergebnisse
10.Runde

 

Lausanne – Winterthur  0:0

Chiasso – Schaffhausen 0:1

GC – Wil  3:0

Kriens – Aarau  2:3

SO 16:00 FC Vaduz .- Stade Lausanne

 

 

TABELLE

 

RANG

 

TEAM

SPIELE

S

U

N

TORE

PUNKTE

1

 

FC Lausanne-Sport

10

6

3

1

26:10

21

2

 

Grasshopper Club Zürich

10

6

2

2

18:12

20

3

 

FC Wil 1900

10

5

2

3

17:11

17

4

 

FC Winterthur

10

4

3

3

13:17

15

5

 

FC Stade-Lausanne-Ouchy

9

4

2

3

15:11

14

6

 

FC Aarau

10

4

2

4

19:22

14

7

 

SC Kriens

10

4

0

6

13:19

12

8

 

FC Schaffhausen

10

3

2

5

10:16

11

9

 

FC Vaduz

9

2

3

4

16:17

9

10

 

FC Chiasso

10

1

1

8

8:20

4

 

 
Der FC Vaduz empfängt heute um 16 Uhr den FC Stade Lausanne Ouchy. Im Bild die Vaduzer Torschützen vom ersten Spiel gegen Stade Lausanne am 4. August 2019, Coulibaly (r.) und Suter.

 

 

 

  anmelden