SchenkAir
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
sporteo
Wirtschaft zum Schützenhaus
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Der FC Vaduz kassiert weitere Niederlage
11.08.2019 17:56

0:1 (0:0)- Pleite in einem schwachen
Auftritt gegen Winterthur

 

In einem zerfahrenen und schlechten Spiel siegte die etwas glücklichere, nicht bessere Elf mit 0:1. Eigentlich hätte weder Vaduz noch Winterthur einen Punkt für diese klägliche Darbietung verdient.

Es war auf beiden Seiten praktisch keine Bewegung im Spiel, viele Fehlpässe und ab und zu der Versuch eines Torschusses. Von Torchancen ganz zu schweigen. In der 74.min. dann doch noch das 0:1 für Winterthur. Doumba haut aus 20 Metern einfach drauf und der Ball ist im Netz. Symptomatisch für den Vaduzer Angriff: Er fand nicht statt, keine einzige nennenswerte Torchance. Da kann man ein Spiel nicht gewinnen.

Das Spiel vom Donnerstag gegen Eintracht Frankfurt hat beim FC Vaduz doch mehr Substanz gekostet als man ursprünglich annahm.

Trotzdem gaben die Einheimischen in den letzten Minuten nochmals Gas, doch Winterthur brachte den dünnen Vorsprung über die Zeit.

 

TELEGRAMM

Stadion: Rheinparkstadion, Vaduz

Schiedsrichter: Luca Piccolo

Zuschauer:  1374

FC Vaduz: Büchel; Gasser (79.Milinceanu), Schmid, Simani; Dorn (81.Göppel), Sele, Wieser (60. Prokopic), Antoniazzi; Cicek, Frick (52.Coulibaly), Schwizer

FC Winterthur: Spiegel; von Niederhäusern, Isik, Lekaj, Schättin (58. Wild); Doumbia, Taipi; Radice (69.Saliji), Sliskovic (88.Schmid), da Silva (69. Mahamid); Buess

Tore: 0:1 Doumbia (74.)

Verwarnungen: Sele (23.), von Niederhäusern (25.), Gasser (40.), Antoniazzi (57.), Dorn (61.), Milinceanu (82.), Mahamid (91.), Lekaj (93.)

 

 


Der FC Vaduz verliert das Duell gegen Winterthur 0:1. Im Bild Angreifer Cicek (FCV).

 

 

 


  anmelden