SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
van Eck Verlag
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

Der FC Schaan setzt auf die eigene Jugend
29.06.2017 09:12

 

Ziel der 1. Mannschaft: Liga-Erhalt

 

Umbruch: Nach dem Abgang von einigen Spielern setzt der Drittligist von der Rheinwiese vermehrt auf eigene Junioren. Ein Gerüst von Erfahrenen besteht weiter.

Turbulente Zeiten beim FC Schaan: Nach dem Abgang von Trainer Nathanael Staub und dem Wegzug von Lucas Eberle in Richtung Sevelen, rüstet sich das Team von Trainer Bego Salanovic auf die neue Saison. Dabei werden elf Spieler von den eigenen A- und B-Junioren zur ersten Mannschaft stossen. „Mit dabei sind hier aktuelle Juniorenspieler und solche, die nach einer fussballerischen Auszeit den Weg zurück auf die Rheinwiese finden“, freut sich Schaans Sportchef Sahudin Sljivar. „Damit wollen wir ein klares Zeichen setzen: Der Weg der ersten Mannschaft soll nachhaltig über die eigene Jugend führen.“ Man sei sich im Klaren, dass dies kurzfristig ein Risiko ist. „Langfristig wird aber der ganze Verein davon profitieren.“

Mit Lukas Quaderer kam schon vor Saisonschluss ein Spieler aus der Schaaner Jugend von der U23 des FC Vaduz zurück nach Schaan. Auch Binjamin Ismaili und Mersad Sisic sind Rückkehrer, die in der kommenden Saison für den FCS die Fussballschuhe schnüren werden. Ismaili kommt vom FC Sevelen und Sisic kehrt nach einer gut zweijährigen Pause zurück ins Kader.

Einige der alten Garde bleiben

Neben den Neuzugängen Magnus Hilti, Alen Muranovic, Maximilian Kratochwil, Maximilian Gerner, Aladin Redzepi, Cooper Quaderer, Benedikt Marxer, Timur Morais, Laurenz Ospelt, Kevin Kerber und Gonzalo Filipe Coelho Vilhena bleiben Fabian Rupf, Niklas Pfleger, Mohammed Nurudeen, Tobias Schäpper, Rui Almeida, Mentor Memeti und Tobias Butzen der Mannschaft erhalten. Dragan Nikolic ist wieder einsatzfähig, Kieran Walser und Fabian Kaiser wechseln als Leistungsträger zur zweiten Mannschaft in die 4. Liga, werden aber einmal pro Woche mit der ersten Mannschaft trainieren und auf Abruf auch spielen. Patrick Miescher wird fix in die zweite Mannschaft wechseln. „Mit einzelnen Spielern finden noch Gespräche statt. Wir möchten natürlich neben unseren Jungen noch ein bis zwei weitere Leistungsträger nach Schaan holen, welche die Junioren in ihrer Entwicklung unterstützen können“, erklärt Sljivar. Eine weitere Zusage habe der Verein auch von Torhüter Martin Ospelt erhalten, der ebenfalls bereits einen Schaaner Spielerpass besitzt, in der letzten Saison aber nicht verfügbar war.

Ziel: Klassenerhalt

Den sportlichen Risiken ist man sich bewusst. „Dennoch denken wir, dass wir mit diesem Altersmix und vor allem den jungen Spielern einen neuen Teamgeist beschwören können, der vieles möglich macht“, erklärt Sahudin Sljivar. Als Saisonziel wird – aufgrund der drastischen Umstellungen – der Klassenerhalt ausgegeben. „Alles andere wäre ein Bonus“, so der FCS-Sportchef.

 

FC Schaan, 1. Mannschaft

Zugänge Saison 17/18: Lukas Quaderer (FC Vaduz U23), BInjamin Ismaili (Sevelen),  Magnus Hilti, Alen Muranovic, Maximilian Kratochwil, Maximilian Gerner, Aladin Redzepi, Cooper Quaderer, Benedikt Marxer, Timur Morais, Laurenz Ospelt, Kevin Kerber, Gonzalo Filipe Coelho Vilhena (alle eigene Jugend)

 

Bild: Erste Mannschaft erhält Verstärkung aus eigener Jugend. Hinten v.l.: Magnus Hilti, Alen Muranovic, Maximilian Kratochwil. Mitte v.l.: Maximilian Gerner, Aladin Redzepi, Cooper Quaderer. Vorne v.l.: Benedikt Marxer, Timur Morais, Laurenz Ospelt. Es fehlen: Kevin Kerber und Gonzalo Filipe Coelho Vilhena.

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden