SchenkAir
creativemedia software solutions
Wirtschaft zum Schützenhaus
CONCORDIA
Laendlekicker

Der FC Balzers erster Tabellenführer und Favorit
09.08.2019 14:28

Aufsteiger Dietikon erstmals zu Gast
auf der Balzner Rheinau

 

Spätestens seit der FC Balzers das heimstarke und seit Jahren arrivierte FC Red Star ZH vor einer Woche auswärts 0:3 besiegen konnte, zählen die nach nur einem Jahr in die Erstliga zurück gekehrten Balzner mit zu den geheimen Favoriten für einen Platz an der Sonne.

Seit das Trainerduo Brenner/Polverino das Szepter fürs Eins übernommen haben, scheint in Balzers ein anderer Wind zu wehen. Der Kader, punktuell und klug ergänzt durch bärenstarke Neuzugänge, empfängt an diesem Samstag den Neuaufsteiger FC Dietikon/ZH. Diese haben ihr erstes Meisterschaftsspiel in der 1. Liga gegen den anderen Aufsteiger FC Paradiso aus dem Tessin vor einer Woche zuhause mit 0:2 verloren. Balzers ist in dieser Auseinandersetzung von zuletzt 2.Liga-Interregionalligavertretern klarer Favorit. Besonders der Angriff ist eine Geheimwaffe der Balzner.

Sie treten mit grossem Selbstvertrauen an und haben zuhause den nächsten Dreier im Visier, ohne dabei grosses Aufsehe zu erregen. Was sagte Trainer Joseph Martin Brenner im Gespräch mit der liezeit (siehe Samstg, 10. August). «Wir schauen von Spiel zu Spiel.»

Anstoss: Rheinau Balzers, SA, 16 Uhr

 

 

1. Liga - Gruppe 3

Sa 10.08.2019

14:00 FC Kosova - USV Eschen/Mauren

16:00 SV Höngg - FC Gossau

16:00 FC Wettswil-Bonstetten - FC Winterthur II

16:00 FC Thalwil - FC Linth 04

16:00 FC Balzers - FC Dietikon

18:00 FC Tuggen - FC Red Star ZH

18:30 FC Paradiso - FC St. Gallen 1879 II

 

 

TABELLE

1.

FC Balzers

1

 

 

 

3

:

0

    3

 

2.

FC Linth 04

1

 

 

 

3

:

0

    3

 

3.

FC Gossau

1

 

 

 

2

:

0

    3

 

4.

FC Paradiso

1

 

 

 

2

:

0

    3

 

5.

FC Tuggen

1

 

 

 

4

:

3

    3

 

6.

FC Winterthur II

1

 

 

 

2

:

1

    3

 

7.

FC St. Gallen 1879 II

1

 

 

 

2

:

2

    1

 

8.

FC Wettswil-Bonstetten

1

 

 

 

2

:

2

    1

 

9.

FC Thalwil

1

 

 

 

3

:

4

    0

 

10.

SV Höngg

1

 

 

 

1

:

2

    0

 

11.

FC Dietikon

1

 

 

 

0

:

2

    0

 

12.

FC Kosova

1

 

 

 

0

:

2

    0

 

13.

FC Red Star ZH

1

 

 

 

0

:

3

    0

 

14.

USV Eschen/Mauren

1

 

 

 

0

:

3

    0

 

 

 


Enis Domuzeti zählt neben Dorta und Saglam zum gefährlichsten Balzner Torjäger. Er war nicht umsonst Torschützenkönig in der 2. Liga Interregional in der Saison 2018/19.

 


  anmelden