SchenkAir
USV Eschen Mauren
van Eck Verlag
Laendlekicker
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Dauphiné: Fuglsang gewinnt überraschend die Rundfahrt
11.06.2017 16:45

Porte (BMC) am letzten Tag aus
dem Trikot gefahren

 

Für die BMC-Truppe um Kapitän Richie Porte kam es am letzten Tag des 69. Critérium du Dauphiné knüppeldick. Der 31jährige Australier, der mit über einer Minute Vorsprung in die letzte Etappe ging, verlor auf der abschliessenden 8. Etappe über 115 km von Albertville zum Plâteau de Solaison gegenüber dem Tagessieger Jakob Fuglsang (Astana) 1:25 min. Dort verlor Porte seine letzten Helfer und war auf sich allein gegen Aru, Fuglsang (Astana) und die anderen Protagonisten gestellt.

 

 


Jakob Fuglsang (Astana) fährt den BMC-Kapitän Richie Porte am letzten Tag des Critériums Dauphiné als Gesamtführender aus dem Trikot, gewinnt die Etappe und seine erste Rundfahrt der Saison. Bild: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

Fuglsang gewann die Etappe als Solist mit zwölf Sekunden Vorsprung auf den Iren Daniel Martin (Quick-Step Floors) und 27 Sekunden auf den Südafrikaner Louis Meintjes (UAE Team Emirates).

"Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Wir haben nur versucht, unsere Plätze im Gesamtklassement zu halten, das war der Plan, aber dann wurde es ein großer, großer Kampf“, kommentierte Fuglsang seinen zweiten Etappensieg bei diesem Critérium du Dauphiné, mit dem den bisher größten Erfolg seiner Laufbahn unter Dach und Fach brachte.

 

Porte erreichte mit 1:15 Sekunden Rückstand als Siebter das Ziel - das war genau der Vorsprung, den der Australier vor der Etappe auf Fuglsang hatte. Doch aufgrund der zehn Sekunden Zeitbonifikation für den Tagessieg gewann er als erster Däne das Critérium du Dauphiné vor dem BMC-Kapitän (+0:10). Martin (+1:32) rückte noch auf Gesamtrang drei vor.

Titelverteidger Chris Froome (Sky) verlor 1:33 min. und fiel vom zweiten auf den vierten Platz zurück. Und Alberto Contador (Trek-Segafredo), rutschte gar als Etappenelfter (plus 4:10 min.) noch vom siebten auf den elften Rang des Gesamtklassements ab.

 

Tageswertung

1. Jakob Fuglsang (Astana) s.t.
2. Daniel Martin (Quick-Step Floors) +0:12
3. Louis Meintjes (UAE Team Emirates) +0:27
4. Emanuel Buchmann (Bora-Hansgrohe) +0:44
5. Fabio Aru (Astana) +1:01
6. Romain Bardet (AG2R) +1:02
7. Richie Porte (BMC) +1:15
8. Chris Froome (Sky)  +1:36
9. Rafael Valls (Lotto Soudal) +1:41
10.Alejandro Valverde (Movistar) +3:30



Gesamtwertung

1. Jakob Fuglsang (Astana)
2. Richie Porte (BMC) +0:10
3. Daniel Martin (Quick-Step Floors) +1:32
4. Chris Froome (Sky)  +1:33
5. Fabio Aru (Astana) +1:37
6. Romain Bardet (AG2R) +2:04
7. Emanuel Buchmann (Bora-Hansgrohe) +2:32
8. Louis Meintjes (UAE Team Emirates) +3:12
9. Alejandro Valverde (Movistar) +4:08
10. Rafael Valls (Lotto Soudal) +4:40

 

 

 

 

  anmelden