SchenkAir
Laendlekicker
Radio Liechtenstein
creativemedia software solutions
Wirtschaft zum Schützenhaus

Dauphiné: Bouwmans gewinnt - De Gendt verteidigt Führung
07.06.2017 07:27

Die 3 Etappe des 69. Critérium du Dauphiné wurde am Mittwoch vom Niederländer Koen Bouwman (LottoNL-Jumbo) gewonnen. Dabei setzte sich Bouwman, der im Bergtrikot fährt nach einer 184 km langen Etappe aus einer sechsköpfigen Ausreissergruppe heraus vor dem Litauer Edvaldas Siskevicius (Delko Marseille) und dem Belgier Frederik Backaert (Wanty-Groupe Gobert) durch und feierte den bisher grössten Erfolg seiner Karriere.

Elf Sekunden hinter dem Sextett entschied der gestrige Etappengewinner Arnaud Démare (FDJ) den Sprint des geschlagenen Feldes für sich und wurde Siebter. Die beiden deutschen Sprinter Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) und Phil Bauhaus (Sunweb) landeten auf den Plätzen neun und zehn.

 

Auftaktsieger Thomas De Gendt (Lotto Soudal) hatte keine Mühe, ein weiteres Mal sein Gelbes Trikot zu verteidigen. Quelle: radsport-news.de, Deutschlands grösstes Radsportportal.

 

Tageswertung

1. Koen Bouwman (LottoNL-Jumbo)
2. Edvaldas Siskevicius (Delko Marseille) s.t.
3. Frederik Backaert (Wanty-Groupe Gobert)
4. Bryan Nauleau (Direct Energie)
5. Alexey Vermeulen (LottoNl-Jumbo)
6. Quentin Pacher (Delko Marseille)
7. Arnaud Démare (FDJ)
8. Bryan Coquard (Direct Energie)
9. Pascal Ackermann (Bora-Hansgrohe)
10. Phil Bauhaus (Sunweb)

Gesamtwertung


1. Thomas De Gendt (Lotto Soudal)
2. Axel Domont (AG2R) +0:48
3. Diego Ulissi (UEA Team Emirates) +1:03
4. Pierre Latour (Ag2R) +1:07
5. Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) s.t.
6. Sonny Colbrelli (Bahrain-Merida) +1:09
7. Ben Swift (UAE Team Emirates)
8. Alberto Bettiol (Cannondale-Drapac)
9. Tony Gallopin (Lotto Soudal)
10. Guillaume Martin (Wanty - Groupe Gobert)


 


Thomas De Gendt (Lotto-Soudal), vorne in rot,  führt die Dauphiné auch nach der 3. Etappe souverän als Leader an. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

 

 

 

 

  anmelden