SchenkAir
van Eck Verlag
Elkuch
CONCORDIA
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Confed-Cup: Deutschland überrollt Mexiko 4:1
30.06.2017 06:49

Finale: Deutschland gegen Chile

 

Deutschland überrollt im Confed-Cup Mexiko gleich mit 4:1 und steht gegen Chile im Finale vom Sonntag.

Leon Goretzka, ein Name, den sich Bundestrainer Jogi Löw dick in seinem Teambuch angestrichen hat, erzielte in der 6./8. Minute die rasche 2:0 Führung. Es ist der schnellste Doppelpack der Turniergeschichte. Werner (59.), ebenfalls ein Neuling, erhöhte in der 59. Min. auf 3:0, ehe kurz vor Schluss Fabian mittels Traum-Weitschuss auf 3:1 verkürzte. Younes stellt dann in der Overtime den 4:1 Endstand her.

Frühe Ballverluste der Mexikaner bestrafte Deutschland gleich zu Beginn mit gnadenloser Effektivität. Nach gut 20 Minuten folgte dann ein kleiner Bruch im Spiel der jungen deutschen Auswahl. Mexiko wurde gefährlicher und kam zu einigen ernst zu nehmenden Tormöglichkeiten. Die DFB-Elf kam mit einem blauen Auge davon und konnte mit einer glücklichen 2:0-Führung in die Pause gehen.

Im Finale am Sonntag (20 Uhr) kommt es damit zur Neuauflage des Gruppenspiels (1:1) zwischen Chile und Deutschland. Beide Teams stehen erstmals im Endspiel des Confed-Cups. Das Spiel um Platz drei zwischen Portugal und Mexiko findet davor um 14 Uhr statt.

 


Vorne am Ball Sebastian Rudy (GER) gegen Giovani Dos Santos (Mexico) im Confed Cup 2017, Halbfinale: Deutschland gegen Mexico am29.6.2017 in  Sotschi. Endstand 4:1. Foto: Picture Alliance, Marvin Ibo Guengoer.

 

 

 

  anmelden