SchenkAir
USV Eschen Mauren
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein
sporteo
Elkuch

CL: Bayern gegen Real im Halbfinale ausgeschieden
02.05.2018 07:55

Ein Tor fehlte zum Einzug ins Finale –FCB zu wenig effizient

Die Bayern sind sehr  unglücklich aus der Champions League ausgeschieden. Sie standen knapp vor dem Einzug ins Finale, aber mangelnde Effizienz und eigene Fehler in der Abwehr halfen mit, dass Real zum dritten Mal in Serie im CL-Finale steht. Beim 2:2 im ausverkauften Estadion Bernabéu fehlten den Münchner zuletzt ein Tor, um den grossen Traum zu verwirklichen.

Die Münchner erwischten einen Auftakt nach Maß und gingen durch Joshua Kimmich (3. Minute) früh in Führung. Karim Benzema (11./46.) drehte mit einem Doppelpack die Partie zugunsten der Gastgeber, ehe James (63.) mit seinem Ausgleichtreffer die Hoffnungen der Bayern auf den Finaleinzug aufrecht hielt. Am Ende blieb der Sturmlauf der durch zahlreiche Ausfälle gebeutelten Münchner trotz vieler aussichtsreicher Torchancen unbelohnt.

Es entwickelte sich eine rasante Partie, in der beide Mannschaften nicht zurücksteckten und in der es zu Chancen auf beiden Seiten kam. Lewandowski (17./33./45.+2), Müller (32.), Kimmich (33.), James (33.) und Tolisso (45.) auf der einen, Marcelo (28.), Ronaldo (39.) und Sergio Ramos (39.) auf der anderen Seite schafften es jedoch nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. So ging es trotz eines deutlichen Übergewichts an Spielantielen und Chancen der Bayern mit dem 1:1 in die Halbzeit.

Bayern-Goali Ulreich patzte

Anders als der erste Durchgang begann der zweite aus Sicht der Bayern denkbar unglücklich. Beim Versuch einen Rückpass von Tolisso zu klären rutschte Sven Ulreich unglücklich weg, Benzema war zur Stelle und staubte zur 2:1-Führung für Real ab (46.). Doch der FCB gab sich nicht geschlagen und erhöhte mit toller Moral und einem riesigen Kampfgeist noch einmal die Schlagzahl. Alaba (51.) scheiterte kurz darauf am starken Keylor Navas, auf der Gegenseite vergab Ronaldo (54.) die mögliche Vorentscheidung zugunsten der Spanier.

Dann kam der große Moment von James, der an seiner ehemaligen Wirkungsstätte zunächst von Varane abgeblockt wurde, im Nachsetzen aber zum 2:2 einschob (63.). Nun fehlte noch ein Tor zum Weiterkommen und die Bayern mobilisierten die letzten Kräfte. Tolisso (74.) und Müller (79.) konnten Navas ebenso wenig überwinden wie in der Schlussphase Hummels (90.+2) und Lewandowski (90.+3). Am Ende reichte es für die in beiden Spielen besseren Bayern nicht zum Finaleinzug, es war sicher eines der bittersten und unverdientesten Ausscheiden in der K.o.-Phase überhaupt. Quelle: Homepage FCB.

 


Champions League Halbfinale in Madrid, 1. Mai. 2018. Thiago (FCB München, r.) im Duell mit dem zweifachen Real-Torschützen Benzema. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

 

 

 

 

  anmelden