SchenkAir
van Eck Verlag
Laendlekicker
Wirtschaft zum Schützenhaus
USV Eschen Mauren

Challenge League: Der FC Vaduz muss mutiger auftreten!
01.09.2018 10:32

Aber Aufsteiger SC Kriens ist
nicht zu unterschätzen!


«Der FC Vaduz muss geduldig, zielstrebig sein und mutiger auftreten als beispielsweise vor Wochenfrist beim FC Rapperswil-Jona. Wir waren nach vorne zu harmlos und liessen die Effizienz vermissen», sagte Cheftrainer Roland Vrabec bei der Nachbetrachtung vor den Medien.

Und in der Tat. Der Trainer hat in seiner Analyse recht. Vaduz spielte in Rapperswil und auch gegen vorherige Gegner oft ideenlos, spielte in die Breite und liess den Offensivdrang vermissen. Es passt einfach noch nicht alles zusammen.

Der SC Kriens kommt als Aufsteiger in den Rheinpark und wird wohl versuchen aus gesicherter Abwehr heraus mit schnellen Konterschlägen zum Erfolg zu gelangen. Das heisst es zu unterbinden. Deshalb fordert Vrabec mehr Mut nach vorne und genauere Zuspiele in die Spitze. Gegen den Liga-Neuling ist Vaduz gewarnt. Kriens hat in den bisherigen fünf Spielen ein einziges Mal verloren und gegen namhafte Gegner unentschieden gespielt, wie z.B. beim Spitzenreiter Lausanne, dann den FC Aarau auswärts 0:2 besiegt und gegen Rapperswil 1:4 verloren. Die anderen Spiele gegen Winterthur und Wil gingen 1:1 aus. Also ist der SC Kriens bestimmt keine Laufkundschaft. Dazu Vrabec: «Sie haben sich den Respekt verdient, doch wir haben den Anspruch, besser als Kriens zu sein.»

Ob sich der FC Vaduz morgen steigern kann, wird sich zeigen. Jedenfalls sollten die Spieler nicht vergessen, dass sie vor eigenem Publikum auftreten und dem sind sie im Verlaufe der bisherigen Meisterschaft noch einiges schuldig geblieben.

Anstoss: Rheinpark, SO, 16 Uhr

 

 

6. Runde

Servette Genf – Lausanne 0:1


Samstag, 1.9.

18 Uhr: Rapperswil-J. – Aarau
18 Uhr: Winterthur – Schaffhausen

Sonntag, 2.9.

SO 16 Uhr Chiasso – Will
SO 16 Uhr Vaduz – SC Kriens


 

TABELLE

 

Rang

 

Team

Spiele

 Tore

 

Punkte

1

 

FC Lausanne-Sport

6

11:4

 

14

2

 

FC Wil 1900

5

7:4

 

10

3

 

Servette FC

6

8:4

 

9

4

 

FC Rapperswil-Jona

5

9:7

 

9

5

 

FC Winterthur

5

8:6

 

7

6

 

FC Schaffhausen

5

8:7

 

7

7

 

SC Kriens

5

6:7

 

6

8

 

FC Vaduz

5

7:9

 

6

9

 

FC Chiasso

5

6:13

 

6

10

 

FC Aarau

5

2:11

 

0

 

 


Der FC Vaduz erwartet morgen Sonntag (16 Uhr) Aufsteiger Kriens. Im Bild Pujic und Konrad.

 

 

  anmelden