SchenkAir
Radio Liechtenstein
creativemedia software solutions
Elkuch
sporteo

Bundesliga: VfB Stuttgart mit Fehlstart
22.09.2018 12:12


Nur mageres 0:0 zu Hause
gegen Fortuna Düsseldorf

 

 

Mit einer eher durchwachsenen Leistung gelang dem VfB Stuttgart auch im vierten Bundesligaspiel – diesmal gegen den starken Aufsteiger Fortuna Düsseldorf – wiederum kein Sieg.

Das Unentschieden bringt Stuttgart nicht weiter und fühlt sich für Trainer Tayfun Korkut wie eine Niederlange an. Er ging von einem Sieg gegen die Aufsteiger aus, nun dieses magere 0:0.

Zwar sackten die Schwaben einen Punkt gegen Düsseldorf ein, aber Stuttgart hätte dieses Spiel durchaus auch verlieren können.

 

VfB-Fehlstart perfekt

Der VfB hatte zwar mehr Spielanteile und auch Chancen, aber die Konterattacken der Gäste hatten es in sich. Der überragende VfB-Schlussmann Ron-Robert Zieler bewahrte sein Team vor dem Schlimmsten. Auch seinen Trainer, denn der muss bereits nach dem vierten Spiel mit diesem Fehlstart bereits um seinen Arbeitspatz fürchten.

Im Gegensatz um starken Stuttgarter Goali, vergab Mario Gomez mehrfach teils hochkarätiger Chancen. (34./41./48.80.) Er hatte die 1:0-Führungmehrmals auf dem Fuss. Die erste Düsseldorfer Chance nach der Halbzeit vergab Kaan Ayhan (51.) aus drei Metern, weil Zieler seine Arme im letzten Moment nach oben riss. Er wurde zum «man of the match». Zieler entschärfte alle Chancen (62./82./87.) des Gegners.

Mit dem torlosen Remis hat sich die Situation in Stuttgart nicht verbessert. Die zwei Punkte zu Saisonbeginn dürften Sportdirektor Reschke - ebenso wie Korkut - auf keinen Fall schmecken. Nächster Gegner ist übrigens RB Leipzig.

 


Stuttgarts Keeper Ron-Robert Zieler (r.) hielt sein Team durch tolle Paraden im Spiel. Der VfB hätte trotz Überlegenheit das Heimspiel gegen Düsseldorf auch verlieren könne. Es blieb beim 0:0. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main.

 

Resultat:

VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldof 0:0

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden