SchenkAir
USV Eschen Mauren
van Eck Verlag
Mercedes-Benz Team Weilenmann
sporteo

Böses Erwachen für den USV
03.08.2019 18:13


Überraschende 0:3-Heimniederlage gegen Linth


Das war ein böses Erwachen für den USV Eschen/Mauren zum Auftakt der Erstliga-Meisterschaft. Gegen Linth musste die Truppe von Trainer Erik Regtop eine böse 0:3-Schlappe hinnehmen und man hatte das Gefühl, dass einige Spieler konditionell nicht auf der Höhe waren.

Die ersten 20 Minuten dominierten die Gastgeber das Geschehen und beherrschten den Gegner. Allerdings waren die Stürmer vor dem Tor nicht effizient genug und das fällige Tor fiel nicht.

Nach Seitenwechsel übernahmen je länger je mehr die Gäste das Spielgeschehen. Man traute seinen Augen nicht. Die USV’ler verloren viele Zweikämpfe und die Kraft liess merklich nach. Nach dem 0:1 kurz nach Wiederanpfiff durch Feldmann, wurde das Spiel des USV immer miserabler und am Ende siegten die Gäste völlig verdient.


TELEGRAMM

Stadion: Sportpark Eschen-Mauren
Zuschauer: 500
USV: Majer Claudio, Schmid, Thöni, Pecseli, Petkovic Sonderegger, Meier L. (46.Wolfinger Sandro), Nussbaumer, Gubser (82.Wolfinger Fabio), Lehmann (66. Ospelt Philipp) , Bärtsch.
Ersatzspieler: Majer Armando, Spirig, Wolfinger S, Wolfinger Fabio, Ospelt, Toplu.
Trainer: Regtop Erik, Claudio Vozza.
Tore: 48.min. 0:1 Feldmann, 77.min. 0:2 Carava, 87.min. 0:3 Sanchez.
Verwarnungen: Pecseli (52.), Jakovlejev (74.), Bechtiger (80.)

 

 

Topstürmer Michael Bärtsch bemühte sich gegen Linth (Bild), hatte aber heute kein Glück, wie sein Sturmpartner Sven Lehmann (r.) Foto: Michael Zanghellini

 

 

 

 

 

  anmelden