SchenkAir
Elkuch
van Eck Verlag
creativemedia software solutions
sporteo

BMC: Start in San Sebastian und London mit Stefan Küng
27.07.2017 16:05

Greg Van Avermaet in San Sebastian am Start

Das BMC Team ist gleich an drei Fronten im Einsatz. Nach dem Start an der Polen-Rundfahrt starten zwei weitere BMC-Mannschaften am Wochenende bei der Clasica Ciclista San Sebastian am Samstag und bei der PrudentialRide London Surrey Classic am  Sonntag.

Sechs Fahrer bei der Clasica Ciclista San Sebastian kommen direkt von der Tour de France und präsentieren sich in einer sehr guten Verfassung und Form, wie Sportdirektor Yvon Ledanois sagte. Sie seien voll motiviert und wollen den fehlenenden Sieg bei der Tour de France, an der ihr Kapitän Richie Porte wegen eines fürchterlichen Sturzes die Tour aufgeben musste, in San  Sebastian nachholen. Mit Greg Van Avermaet steht ein hervorragender Mann an der BMC Spitze. Sein Ziel ist es unter die Topten zu fahren.

Der Belgier wurde beim baskischen Eintagesrennen 2011 Zweiter, vier Jahre später kostete ihn eine Kollision mit einem Begleitmotorrad den Sieg beim einzigen spanischen Eintagesrennen der WorldTour-Kategorie.

Bei dem 230 Kilometer langen Eintagesrennen durchs Baskenland geht es für den Belgier nicht nur darum, ein gutes Ergebnis einzufahren, sondern auch, seine Führung in der WorldTour-Einzelwertung zu behaupten. "Ich möchte so viele Punkte wie möglich mitnehmen, denn der Kurs liegt mir“, kündigte Van Avermaet an.

 

 

Clasica Ciclista San Sebastian (29 July)

Aufgebot: Alessandro De Marchi (ITA), Amaël Moinard (FRA), Manuel Quinziato (ITA), Nicolas Roche (IRL), Michael Schär (SUI), Greg Van Avermaet (BEL), Francisco Ventoso (ESP), Danilo Wyss (SUI).    Sports Director: Yvon Ledanois (FRA).

 


Olympiasieger Greg Van Avermaet strebt bei der Klassik von San Sebastian einen Topten-Rang an.

 

Küng und Drucker, zwei geschützte Fahrer in London

 

Beim zweiten  Eintagesrennen, dem Prodential RideLondon-Suerrey Classic wird das BMC Team mit zwei geschützten Fahrern am Sonntag ins Rennen steigen: mit dem Sprinter Jempy Drucker aus Luxemburg und dem Schweizer Stefan Küng, einem der stärksten Zeitfahrspezialisten der Welt, der gerade seine erste Tour de France-Teilnahme hinter sich hat. Dort schnitt der 23jährige vor allem in den beiden Zeitfahren sehr gut ab. Drucker gewann dieses Rennen vor zwei Jahren und er strebt einen erneuten Sieg an. 
BMC schickt ein starkes Team nach London.
Es fehlt allerdings Dillier, der in Übersee (Tour of Utah) Ende Monat Juli eingesetzt wird. 

 

Prudential RideLondon-Surrey Classic (30 July)

Aufgebot: Jempy Drucker (LUX), Stefan Küng (SUI), Manuel Quinziato (ITA), Miles Scotson (AUS), Nathan Van Hooydonck (BEL), Francisco Ventoso (ESP), Loïc Vliegen (BEL).   Sports Director: Valerio Piva (ITA).

 



Stefan Küng während der Tour de Suisse 2017. Er startet mit einem starken Aufgebot in London.

 

 

 

 

 

  anmelden