SchenkAir
Radio Liechtenstein
USV Eschen Mauren
Wirtschaft zum Schützenhaus
akkubatteriecenter

Billard-Angebot bekannter machen
28.03.2019 07:57

Dem Billardsport zum Durchbruch verhelfen

 


Generalversammlung:  Ende des vergangenen Jahres zog der Billardclub Schaan in ein eigenes Lokal. Dieser Umstand dominierte die Generalversammlung.

Mit dem Wegzug aus der Central Garage konnte sich der Billardclub Schaan dank der Gemeinde der gröbsten finanziellen Probleme entledigen. Doch der Verein muss sich nun organisatorisch ganz anders aufstellen. An drei Abenden pro Woche (Donnerstag, Freitag und Samstag) organisieren die Mitglieder ehrenamtlich einen Lokalbetrieb in der Schaaner Industrie (Im Alten Riet 101), damit die Öffentlichkeit Billardspielen kann. 

«Dieser Umstand muss noch bekannter gemacht werden», lautete der Tenor der Clubmitglieder an der Generalversammlung am vergangenen Mittwoch im Rössle in Schaan. Schliesslich wolle der Verein dafür sorgen, dass Billard als Breitensport wieder mehr Beachtung findet. Der Umzug hat den Verein trotz der grossen Unterstützung der Gemeinde Schaan viel Geld gekostet, weshalb nun wieder die Liquidität des Clubs verbessert werden muss. Dies wiederum soll durch neue Stamm-Billard-Kundschaft bewerkstelligt werden. 

Erfolgreicher Ligabetrieb

Der Vorstand hielt positive Rückschau auf die sportlichen Errungenschaften. Vor allem die aktive Jugendarbeit wurde einmal mehr hervorgehoben. Gemeinsam mit den Vorarlberger Teams wurde die Juniorenarbeit allgemein breiter aufgestellt. Schaan ist dabei federführend tätig. In den jeweiligen Ligen befinden sich die Schaaner Teams aktuell jeweils unter den besten zwei. 

Personell konstant aufgestellt

Während der Verein selbst sich im organisatorischen Umbruch befindet, glänzt dafür der Vorstand mit Kontinuität. Fabian Schierscher (Präsident), Marco Tschütscher (Vizepräsident), Michael Biedermann (Kassier), Steve Heeb (TK) und Michael Winkler (Aktuar) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Mit Roland Müller (Beisitzer) wird der Vorstand personell noch verstärkt.

Der Billardclub Schaan steht nach einem turbulenten und ereignisreichen Jahr vor einem weiteren, arbeitsintensiven. Aufgrund der neuen Situation im eigenen Lokal sind die Mitglieder aber motiviert, ihre Heimstätte möglichst attraktiv zu gestalten und auch eine neue Klientel für ihren Sport zu begeistern.

 

 


Bild: Steve Heeb, Michael Winkler, Fabian Schierscher, Michael Biedermann und Marco Tschütscher. Es fehlt: Roland Müller.

 

 

  anmelden