SchenkAir
CONCORDIA
creativemedia software solutions
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
van Eck Verlag

Biedermann/Bruderer erste Team-Landesmeister im Billard
19.03.2018 09:17

 

Kleines, aber hochklassiges
Teilnehmerfeld

 

Billard Am Wochenende fand die erste Billardlandesmeisterschaft im Teambewerb statt. In einem spannenden Finale setzte sich das Team Michael Biedermann/Roger Bruderer knapp mit 6:4 gegen das Team Markus Moosmann/Fabian Schierscher durch.

 

Team-Harmonie ist gefragt

Das besondere am Teambillard ist, dass die Billardstösse von den Teammitgliedern jeweils abwechselnd gespielt werden. Deshalb muss ein Team gut harmonieren, gerade wenn es um das Positionsspiel geht. Aufgrund des Stosswechsels muss ein Spieler immer die Position übernehmen, die sein Partner ihm hinterlässt. Diese Kunst demonstrierte das Siegerteam in teilweise beeindruckender Manier.

 

Hochklassig und hochspannend

Das Teilnehmerfeld war mit fünf Teams nicht sehr gross, das Niveau war jedoch hochklassig, da alle Topspieler, die es zur Zeit in der Liechtensteiner Billardszene gibt, mit am Start waren und es nominell keine wirklichen Favoriten gab. Umso spannender waren die einzelnen Partien. Während die späteren Sieger Biedermann/Bruderer bereits in der ersten Runde dem späteren Finalgegner Moosmann/Schierscher noch unterlegen waren, spielten sie sich über die Hoffnungsrunde in die Titel-Partie: Dort hiessen die Unterlegenen Teams Hansjörg Dutler/Sathaphon Sophaku, Oliver Müller/Patrick Pomberger und Martin Heeb/Steve Heeb. Dort kam es dann zur Revanche gegen das Team Moosmann/Schierscher, das sich im Direktlauf mit jeweils deutlichen Siegen ins Finale spielte. Das Finale war hochklassig und hochspannend mit einem schlussendlich verdienten Sieger. (pd)

 


Gewinner der Billard-Landesmeisterschaft im Teamwettbewerb 2018. Bild: pd

 

 

 

 


  anmelden