SchenkAir
Radio Liechtenstein
Wirtschaft zum Schützenhaus
van Eck Verlag
sporteo

Biathletin Wierer gewinnt Einzel in Ruhpolding
11.01.2018 17:17

 

 

Starker Auftritt der Südtirolerin -
schwache deutsche Damen

 

 

 

Die italienische Super-Biathletin Dorothea Wierer gewinnt das 15km Einzelrennen im Damen-Weltcup im bayerischen Ruhpolding. Auffallend schwach, die deutschen Damen, bei denen Maren Hammerschmidt als 15. beste Deutsche war. Auch die zuletzt starke Schweizerin Elisa Gasparin kam über den 25. Rang nicht hinaus.

Die Entscheidung in Ruhpolding fiel am Schießstand - und dort war Dorothea Wierer im Einzelrennen perfekt. 20 Schuss, 20 Treffer - die starke Schießleistung rettete der Italienerin den Sieg. Denn die zweitplatzierte Finnin Kaisa Mäkäräinen kam - mit einem Fehler und einer Strafminute - nur 12,7 Sekunden hinter Wierer als Zweite ins Ziel. Die Kanadierin Rosanna Crawford, im Weltcup auf Platz 79 und in dieser Saison noch nicht besser als 39., lieferte das beste Einzel ihrer Karriere. Ohne Schießfehler wurde sie Dritte und feierte den vierten Podestplatz ihrer Karriere. "Es ist unglaublich. Ich habe das heute nicht erwartet. Die Saison hatte nicht so gut begonnen", sagte die 29-Jährige im ZDF und bedankte sich bei den Fans: "Die letzte Runde hätte ich ohne sie nicht geschafft."

 

 

Laura Dahlmeier noch nicht im Vollbesitz ihres Leistungsvermögens

Die letztjährige Weltcupsiegerin Laura Dahlmeier aus Bayern – von einer Erkältung im noch geschwächt – wirkte in der Loipe zwar besser, dafür schoss sie heute im Einzelrennen auffallend viele Fehler. Sie war zehnschnellste in der Loipe, ihre Teamkollegin Denise Hermann (ex.-Langläuferin) die allerschnellste in der Spur.

 

 

Elisa Gasparin mit nur zwei Schiessfehlern

Als beste Schweizerin liess sich heute Elisa Gasparin eintragen. Sie schoss nur zwei Fehler, war aber in der Spur nicht so schnell wie von ihr gewohnt. So reichte es ihr schlussendlich nur zu Rang 25

 

 


 

Weltcup, Ruhpolding (GER): 15 km,
Einzelrennen, Damen, 11.01.2018

 

Rang

Name

 

Fehler

min

1

Dorothea Wierer

 

0+0+0+0

41:29,0

2

Kaisa Mäkäräinen

 

1+0+0+0

+ 12,7

3

Rosanna Crawford

 

0+0+0+0

+ 21,2

4

Julia Dschima

 

0+0+0+0

+ 45,9

5

Walj Semerenko

 

0+0+0+0

+ 52,6

6

Darja Domratschewa

 

0+1+1+0

+ 1:04,0

7

Nadeschda Skardino

 

0+0+0+0

+ 1:04,8

8

Anais Bescond

 

0+1+0+0

+ 1:06,4

9

Anastasiya Kuzmina

 

2+0+1+0

+ 1:32,3

10

Baiba Bendika

 

0+0+0+1

+ 1:34,6

11

Iryna Krjuko

 

1+0+0+0

+ 1:38,0

12

Veronika Vitková

 

1+0+1+0

+ 1:44,7

13

Weronika Nowakowska-Ziemniak

 

0+1+0+0

+ 1:45,4

14

Anais Chevalier

 

1+1+0+0

+ 1:50,4

15

Maren Hammerschmidt

 

1+0+1+0

+ 1:51,2

16

Daria Wirolajnen

 

0+1+0+0

+ 2:04,5

17

Franziska Hildebrand

 

0+1+0+2

+ 2:09,2

18

Lisa Vittozzi

 

1+0+1+0

+ 2:15,9

19

Anastassija Merkuschina

 

0+1+0+1

+ 2:22,4

20

Chloe Chevalier

 

0+1+0+0

+ 2:26,0

21

Tatjana Akimowa

 

0+0+1+0

+ 2:27,8

22

Iryna Warwynez

 

0+0+1+1

+ 2:30,4

23

Eva Puskarcikova

 

0+1+0+1

+ 2:45,2

24

Linn Persson

 

0+0+2+0

+ 2:49,1

25

Elisa Gasparin

 

1+1+0+0

+ 2:55,5

 


Die Südtirolerin Dorothea Wierer gewinnt in Ruhpolding das 15 km Einzelrennen der Damen.Aufnahme 11.Januar 2018. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

 

 

 

 

 

  anmelden