SchenkAir
Radio Liechtenstein
Laendlekicker
Wirtschaft zum Schützenhaus
sportlich.li - Sportangebot in Liechtenstein

Bayern von Bayer Leverkusen überrumpelt
03.02.2019 13:28

3:1 (0:1)-Sieg der Werkself über den Rekordmeister /
Zu viele Fehler in der Abwehr/weitere Resultate

 

Bayern-Trainer Nico Kovac sprach nach der 3:1-Niederlage in Leverkusen die Gründe für die Schlappe an. Bei seinem Team fehlte die Kompaktheit.

 

«Um kompakt zu stehen, müssen wir vorne anfangen und hinten aufhören», kritisierte der Trainer die Leistung seiner Elf vor allem in der zweiten Halbzeit am Samstag.

Neben den immer häufiger auftretenden Abwehrfehlern (Süle kam zweimal zu später, Hummels machte einige kleinere Fehler, die ihm so vor 2 Jahren noch nicht passiert wären) kam erschwerend das Vakuum im Mittelfeld hinzu. Die Verletzungen von Thiago und Tolisso, das anhaltende Formtief von Müller, und ein rabenschwarzer Tag von Tormaschine Lewandowski lassen daran zweifeln, dass Bayern in dieser Form seinen Titel verteidigen kann.


Telegramm

Stadion: BayArena, Leverkusen
Zuschauer: 30.210
SR: Tobias Stieler
Leverkusen:
Hradecky – Weiser, Tah, S. Bender, Wendell – Ch. Aranguiz – Havertz (45.+1 Baumgartlinger), Brandt – Bailey (84. Alario), Bellarabi (90.+2 Paulinho) – K. Volland

Bayern München: Ulreich – Rafinha (79. Sanches), Süle, Hummels, Alaba – Kimmich, Goretzka – Müller (74. Gnabry), James Rodríguez (77. Davies), Coman – Lewandowski

Tore: 41.min.0:1 Goretzka, 53. 1:1 Bailey, 63. 2:1 Volland, 89. 3:1 Alario

 

 

 

20. Spieltag, Bundesliga

Hannover-Leipzig 0:3

Hoffenheim – Düsseldorf 1:1

Leverkusen – Bayern München 3:1

Frankfurt – Dortmund 1:1

Hertha Berlin – Wolfsburg 0:1

Nürnberg – Bremen 1:2

Schalke – Gladbach 0:2

Sonntag, 3.2.2019

Augsburg -Mainz 15:30 Uhr

VfB Stuttgart – SC Freiburg 18 Uhr

 

 

2.2.2019: Bayer Leverkusen-Bayern München 3:1. Bayerns Leon Goretzka erzielte das 0:1 in der 41.min. In der 2. Halbzeit liessen sich die Münchner von Leverkusen buchstäblich überrumpeln. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main, Photographer: Federico Gambarini.

 

 

 

 

 

 

 

 

  anmelden