SchenkAir
Radio Liechtenstein
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
Laendlekicker
Mercedes-Benz Team Weilenmann

Bayern: Unstimmigkeiten führten zum Abgang von Hoeness
28.08.2019 20:34

 

Trainer Kovac als Ursache

Wie aus München verlautet soll Uli Hoeness sein Amts Bayern-Präsident im November niederlegen und anschliessend auch den Vorsitz im Aufsichtsrat abgeben. Das berichtet das Fachmagazin «kicker» unter Berufung auf den ex-Bayern-Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Grund dafür sollen u.a. Unstimmigkeiten mit Karl-Heinz Rummenigge sein.

Auch die Auseinandersetzung wegen der Trainerverpflichtung von Niko Kovac habe das Verhältnis der beiden Bosse stark belastet. Hoeness stand in der letzten Saison trotz manchen Schwächeperioden der Bayern zum Trainer, während sich Rummenigge mehrmals in der Öffentlichkeit kritisch zu Kovac geäussert hatte. Sollte Hoeness wirklich den Hut nehmen, so wird es der Bayern-Trainer inskünftig noch schwerer haben.

 


Unstimmigkeiten zwischen den "Alphatieren" Rumennigge (r.) und Hoeness führten zum Abgang von Uli Hoeness als Vereinspräsident und Aufsichtsratspräsident der Bayern.
Foto: Picture  Alliance, Frankfurt/MAIN

 

 


 

  anmelden