SchenkAir
Mercedes-Benz Team Weilenmann
akkubatteriecenter
sporteo
creativemedia software solutions

Bayern mühte sich zum 3:2-Sieg
29.09.2019 10:02



Mutige Paderborner hielten lange stand
und spielten frech nach vorne

 

Aufsteiger Paderborn spielt in der Bundesliga mutig nach vorne, die Leistung stimmt, aber nicht die Punkte. Bis jetzt hat Paderborn nur einen Punkt auf dem Konto und ist Tabellenletzter.

Auch gegen den deutschen Rekordmeister gings mutig nach vorne. Dabei zeigten die Gastgeber eine tolle Moral. Aber am Ende schaute nichts Zählbares heraus, auch gegen die Bayern setzte es eine weitere Niederlage ab. Diesmal 2:3.

Serge Gnabry (15. Minute), der starke Philippe Coutinho (55.) und Robert Lewandowski mit seinem zehnten Saisontor (79.) trafen vor 15.000 Zuschauern für die Münchner. Für den SCP waren Kai Pröger (68.) und Jamilu Collins (79.) erfolgreich.

SC Paderborn-Trainer Baumgart haderte nach dem Abpfiff vor den Sportschau-Kameras damit, dass seine Mannschaft es nicht schaffe, sich zu belohnen. Viel Stolz empfinde er für sein Team, aber auch "viel Ärger über die Niederlage. Wir brauchen Ergebnisse."

 

Kovac: «Wir machen uns das Leben selber schwer»

Auch Bayerns Trainer Niko Kovac ärgerte sich in der Sportschau: "Wir hatten die Möglichkeit, in der ersten Halbzeit 4:0 zu führen. Wir machen uns das Leben selbst schwer. Das Ergebnis ist gut, das Spiel war es nicht." Kovac mutmaßte, dass einige Spieler wohl doch schon das kommende Champions-League-Spiel bei Tottenham Hotspur im Hinterkopf gehabt hätten.


 

 

 


TABELLE

 

Rang

 

 

Verein

Sp

S

U

N

Tore

 

Pkte

 

1

 

 

Bayern München (M,P)

6

4

2

0

19:6

 

14

 

2

 

 

RB Leipzig

6

4

1

1

14:6

 

13

 

3

 

 

FC Schalke 04

6

4

1

1

13:6

 

13

 

4

 

 

Borussia Mönchengladbach

6

4

1

1

10:5

 

13

 

5

 

 

Bayer 04 Leverkusen

6

4

1

1

11:7

 

13

 

6

 

 

VfL Wolfsburg

6

3

3

0

9:4

 

12

 

7

 

 

Borussia Dortmund

6

3

2

1

17:9

 

11

 

8

 

 

SC Freiburg

5

3

1

1

11:4

 

10

 

9

 

 

Eintracht Frankfurt

6

3

1

2

9:8

 

10

 

10

 

 

Werder Bremen

6

2

1

3

10:14

 

7

 

11

 

 

1899 Hoffenheim

6

1

2

3

4:10

 

5

 

12

 

 

FC Augsburg

6

1

2

3

7:14

 

5

 

13

 

 

Fortuna Düsseldorf

5

1

1

3

7:9

 

4

 

14

 

 

1. FC Union Berlin (N)

6

1

1

4

6:12

 

4

 

15

 

 

Hertha BSC

5

1

1

3

5:11

 

4

 

16

 

 

1. FC Köln (N)

5

1

0

4

4:11

 

3

 

17

 

 

1. FSV Mainz 05

6

1

0

5

5:16

 

3

 

18

 

 

SC Paderborn 07 (N)

6

0

1

5

8:17

 

1

 

 

 

 
Der FC Bayern München mühte sich zu einem 2:3-Sieg beim Aufsteiger SC Paderborn. Im Bild Bayerns Torjäger Lewandowski der mit zehn Toren die Jägerliste anführt.

 

 

 

 

 

  anmelden