SchenkAir
sporteo
akkubatteriecenter
van Eck Verlag
USV Eschen Mauren

Bayern auf dem Höhenflug
04.10.2019 17:53


 

Der vierfache Torschütze im Spiel gegen Tottenham: Serge Gnabry (rechts).

 

München feiert: in mehrfacher Hinsicht. In der bayerischen Landeshauptstadt tobt die Wiesn und der FC Bayern grüsst sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League von Platz 1.Doch so wie die Feierlichkeiten beim 186. Münchner Oktoberfest an diesem Wochenende zu Ende gehen, muss auch der deutsche Rekordmeister vom Hochgefühl der 7:2-Gala in Tottenham   unter der Woche zurück in den Bundesliga-Alltag finden.

So will das Team von  Niko Kovac den Schwung aus London mit in das Duell gegen Hoffenheim am Samstag in der Allianz Arena mitnehmen. Passend zum größten Volksfest der Welt sind die Kraichgauer ein gern gesehener Gast: Von elf Heimspielen gegen die TSG gewann der FCB neun, zwei Mal wurden die Punkte geteilt.

Durch den hart erkämpften Sieg beim Aufsteiger Paderborn am vergangenen Samstag geht der FC Bayern erstmals in dieser Saison als Tabellenführer in den Spieltag. Als einziges Team neben Wolfsburg sind die Münchner noch unbesiegt in der neuen Spielzeit – und das soll auch nach dem Samstag so bleiben: „Wir wollen das Spiel gewinnen, wollen Erster bleiben, damit wir mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause gehen“, gab Coach Kovač die Richtung vor.

Im Jahr eins nach dem Abgang des langjährigen Trainers Julian Nagelsmann erwischte die TSG einen holprigen Start. Fünf Punkte weist der aktuelle Tabellenzwölfte unter Neu-Coach Alfred Schreuder nach sechs Spielen auf – und damit die schwächste Bilanz seit vier Jahren. Insbesondere in der Offensive drückt der Schuh: Mit vier Treffern stellt die TSG gemeinsam mit Köln den schwächsten Angriff der Liga und stellte damit gleichzeitig einen Vereinsnegativrekord auf. Erschwerend kommt hinzu, dass der Toptorjäger der Vorsaison, Andrej Kramarić (17 Tore), aufgrund einer Knieverletzung noch kein Spiel in der neuen Spielzeit bestreiten konnte.

 

7. SPIELTAG


 


TABELLE

 

1

Bayern München

6

19 : 6

   14

2

RB Leipzig

6

14 : 6

13

3

SC Freiburg

6

13 : 5

13

4

FC Schalke 04

6

13 : 6

13

5

Bor. Mönchengladbach

6

10 : 5

13

6

Bayer 04 Leverkusen

6

11 : 7

13

7

VfL Wolfsburg

6

9 : 4

12

8

Borussia Dortmund

6

17 : 9

11

9

Eintracht Frankfurt

6

9 : 8

10

10

Hertha BSC

6

9 : 11

7

11

Werder Bremen

6

10 : 14

7

12

1899 Hoffenheim

6

4 : 10

5

13

FC Augsburg

6

7 : 14

5

14

Fortuna Düsseldorf

6

8 : 11

4

15

1. FC Union Berlin

6

6 : 12

4

16

1. FSV Mainz 05

6

5 : 16

3

17

1. FC Köln

6

4 : 15

3

18

SC Paderborn 07

6

8 : 17

1

 

 

 

 

  anmelden