SchenkAir
creativemedia software solutions
Chirurgie & Sport Dr. Schenk
akkubatteriecenter
CONCORDIA

Arctic Race of Norway: Kristoff gewinnt 2. Etappe
11.08.2017 16:52

Wunderknabe Dylan Teuns
(BMC) verteidigt  in Führung

 

Der erhoffte Heimsieg durch den Sprinterkönig Alexander Kristoff (Kathusha-Alpecin) wurde heute auf der 2. Etappe der  Arctic Race of Norway wahr. Der frisch gebackene Europameister setzte sich nach 184,5 km von Sjovegan zumBardufoss Airport im Spurt vor dem Franzosen Hugo Hofstetter (Cofidis) und dem Italiener Andrea Pasqualon (Wanty-Groupe-Gobert) knapp durch.


Dem Bergspezialisten Dylan Teuns (BMC) gelang es seine Form auch auf der heutigen verhältnismässig Flachetappe auszuspielen und sein Leadertrikot zu verteidigen. Allerdings rückte ihm der Lokalmatador Kristoff bis auf zwei Sekunden auf die Pelle; und der heutige drittklassierte Pasqualon bis auf vier Sekunden.

Die 3.Etappe vom Samstag ist dann wieder bergig, was dem BMC-Fahrer Dylan Teuns eher zusagt. Morgen muss er einige  Sekunden gegenüber den ärgsten Widersachern, wie zB den Sprinterassen Kristoff und Paqualon herausfahren, denn die Abschluss-Etappe am Samstag ist wieder auf die Sprinter zugeschnitten.
 
 
 


Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) gewinnt die 2. Etappe der Arctic Race of Norway.

 

 

Tageswertung

1. Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin)
2. Hugo Hofstetter (Cofidis) s.t.
3. Andrea Pasqualon (Wanty-Groupe Gobert)
4. Robin Stenuit (Wanty-Groupe Gobert)
5. Adrien Petit (Direct Energie)

Gesamtwertung

1. Dylan Teuns (BMC)
2. Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) +0:02
3. Andrea Pasqualon (Wanty-Groupe Gobert) +0:04

 

 

 

  anmelden