SchenkAir
Radio Liechtenstein
Mercedes-Benz Team Weilenmann
Laendlekicker
Wirtschaft zum Schützenhaus

2. Liga: Vaduz II und Ruggell bei Spitzenvereinen zu Gast
02.09.2017 09:59

 

Keine leichte Aufgabe für
die Liechtensteiner


Auf die beiden Liechtensteiner Zweitligisten FC Ruggell und FC Vaduz II warten morgen Sonntag die Spitzenclubs FC Widnau (Tabellenführer) und der FC Altstätten (2.). Keine leichte Aufgabe für die Teams von Trainer Daniel Sereinig und Vito Troisio. Die Rheintaler Vereine zählen zu einem Quartett, das die beiden Auftaktspiele gewonnen hat und mit sechs Punkten die Spitze der 2.Liga regional (Gr.1) bilden. Weitere Punkteverluste können sich sowohl Vaduz als auch Ruggell nicht mehr leisten, will man nicht schon früh in eine Abwärtsspirale geraten.

 

 


FCV-Spieler Mamuti im Spiel gegen Altstätten. Bilder: Jürgen Posch

 

FC Montlingen - FC Vaduz II (SO, 14 Uhr)

Vaduz II muss beim FC Montlingen antreten. Die Rheintaler spielen seit Jahren schon eine übergeordnete Rolle in der 2. Liga und zählen in jedem Jahr zu den Mitfavoriten für den Aufstieg. In diesem Jahr soll es nun endlich klappen. Montlingen zählt zum oben genannten Quartett mit dem Punktemaximum. So mussten bis jetzt Mels (3:1) und Diepoldsau (2:4) dran glauben. Der FC Vaduz seinerseits hat den Start in die neue Meisterschaft- ja man könnte schon sagen: verschlafen - den gegen Aufsteiger Ems spielte die Sereinig-Truppe nur 2:2, nach einer 0:2-Führung und gegen den Tabellenzweiten Altstätten hatte Vaduz bei der 0:3 -Niederlage kaum Chancen auf Punktezuwachs. Es kommt drauf an, ob und welche Spieler allenfalls von der 1. Mannschaft im Zwei mitwirken werden.

 

 

FC Altstätten - FC Ruggell (SO, 14:30 Uhr)

Der FC Ruggell, der laut Aussage seines Trainers Vito Troisio sogar noch etwas stärker als im Aufstiegsjahr einzustufen ist, muss zum heimstarken FC Altstätten reisen. Die Rheintaler Truppe hat wie erwähnt Vaduz II 0:3 besiegt und auch das Derby gegen Diepoldsau 2:4 gewonnen.  Die Mannschaft um Spielertrainer Troisio verlor unglücklich 2:1 beim Absteiger St. Margrethen und gewann eine Woche später 1:0 gegen Aufsteiger Ems. Mit drei Punkten liegt Ruggell im Mittelfeld der Tabelle. Deshalb gilt die Devise, diesen Mittelfeldrang verteidigen. Das geht nur mit Punktezuwachs, was den Ruggellern beim FC Altstätten durchaus zuzutrauen ist.

 


FCR-Spielertrainer Vito Troisio (vorne, grünes Trikot), daneben Augsburger (FCR).





1. FC Widnau 1 2 Spiele



  10 : 4    6 Punkte
 
2. FC Altstätten 1 2


  7 : 2    6  
3. FC Weesen 1 2


  9 : 1    6  
4. FC Montlingen 1 2


  7 : 3    6  
5. FC Rapperswil-Jona 2 3


  3 : 6    4  
6. FC St. Margrethen 1 3


  6 : 8    4  
7. FC Ruggell 1 2


  2 : 2    3  
8. FC Ems 1 2


  2 : 3    1  
9. FC Vaduz 2 2


  2 : 5    1  
10. FC Au-Berneck 05 1 2


  2 : 6    0  
11. FC Mels 1 2


  2 : 8    0  
12. FC Diepoldsau-Schmitter 1 2


  4 : 8    0


  anmelden