SchenkAir
USV Eschen Mauren
Mercedes-Benz Team Weilenmann
akkubatteriecenter
Radio Liechtenstein

2. Liga: Unnötige Niederlage für Ruggell
23.09.2017 18:58


Der FC Mels war aggressiver und effizient

 

Diese 2:0-Niederlage auf tiefem Geläuf in Mels hätte der FC Ruggell nicht unbedingt hinnehmen müssen. Beide Teams taten sich äusserst schwer eine geordnetes Fussballspiel zu zeigen. Besonders in der 1. Halbzeit war die Truppe um Trainer Vito Troisio gegen die aufsässigen Melser teilweise überfordert.

Mels war äusserst aggressiv in den Zweikämpfen, was den Ruggellern gar nicht behagte und so hote sich Mels manchen zweiten Ball.  Eine solche Situation führte prompt zur 1:0-Führung in der 32. min.

Nach der Pause wechselte das Geschehen. Nun waren es die Ruggeller, die bissiger in die Zweikämpfe stiegen und so ein Übergewicht herstellten. Der FCR kommt zu manchen Eckbällen und Standartsituationen. Aber alle Aktionen waren zu ungenau und zu überhastet. Nach einem Konter erzielten die Gastgeber dann noch das 2:0, nach einem Missverständnis in der Ruggeller Abwehr.
Mels kommt am Ende zu drei verdienten Punkten und der FCR muss sich wieder neu sortieren, um den guten Start in die neue Saison nicht vollkommen zu verspielen.

 

Telegramm

Sportanlage: Tiergarten, Mes
Zuschauer: 150
FC Ruggell: Seiwald, Quaderer, Marxer Alexamder, Troiso, Ritter M (65.Nikolic), Haas, Beck (80.Augsburger), Özcan, Xhymshiti (75. Marxer), Zdravkovic, Zeciri. Ersatzspieler: Marxer Andreas, Nikolic, Milorad, Augsburger, Heeb, Meier. Abwesend: Seemann (krank), Oehri Marco (Aufbautraining), Maag Stefan, Maag Simon (verletzt). Trainer: Vito Troisio, Bata Jovic.
Tore: 1:0 Mels 32.min., 2:0 Mels 76.min.

 

 


Der FC Ruggell verliert in Mels gegen aggressive Melser 2:0. Das tiefe Geläuf behagte den Ruggellern gar nicht. Zudem spielte die Mannschaft um Spielertrainer Vito Troisio in der ersten Hälfte nicht besonderlich gut. Bild: Jürgen Posch.



 


  anmelden